• 8010

    Petersgasse 14 Graz

    Österreich

Organisationsprofile

Organisationsprofil

Mission und Vision Biokatalyse als Teil der Biowissenschaften (Biotechnologie) ist ein zukunftsweisender Bereich für die technologische Entwicklung mit weltweit großen Forschungsinvestitionen und Wachstumserwartungen. Seit den frühen 80-er Jahren konnte in Graz international anerkannte wissenschaftliche Kompetenz aufgebaut werden, die auf etablierten, interdisziplinären Kooperationen wissenschaftlicher Partner beruht und zu einer Reihe von gemeinsamen Entwicklungen mit Industriepartnern führte. Wir wollen ein Forschungszentrum für die maßgeblichen Akteure aus Wissenschaft und Wirtschaft auf dem Gebiet der Biokatalyse in Österreich sein. Die hier konzentrierte Kompetenz macht uns auch international zu einem führenden Zentrum für die anwendungsorientierte Forschung auf dem Gebiet der Biokatalyse. Wir unterstützen die Stärkung der Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit unserer Partner: durch ein Zusammenführen vorhandener Kompetenzen, durch das Erschließen von neuem Wissen durch eine Beschleunigung der wirtschaftlichen Umsetzung. Umfeld Die Errichtung des Zentrums geht dabei von folgenden Fakten aus: Durch die gemeinsame Realisierung des Zentrums soll eine Fokussierung, Zusammenführung und Multiplikation der Kompetenzen der Partner erreicht werden, die signifikante Vorteile für die Partner in ihrer Stellung als Forschungsinstitutionen bzw. als Unternehmen im österreichischen und internationalen Markt bringt, den wissenschaftlichen und technologischen Stellenwert der F&E-Aktivitäten im Bereich der Angewandten Biokatalyse im internationalen Vergleich verbessert, für die österreichische Wissenschaft und Wirtschaft eine langfristige und starke Quelle von Forschungs- und Entwicklungspotential erzeugt, im österreichischen Technologienetzwerk einen Motor für Innovationen im Bereich der Angewandten Biokatalyse bildet, zu zahlreichen Sekundäreffekten am Arbeitsmarkt und im Bereich Firmengründung und Firmenansiedlung führen kann, und Österreich als Partner für internationale Kooperationen, insbesondere im Rahmen der EU, attraktiv macht. Schlagwörter: Biokatalytische Synthese; Enzymanalytik; Enzymentwicklung; Molekulare Biotechnologie; Gerichtete Evolution; Sachgebiete: Analytische Chemie; Biochemie; Biochemische Technologie; Biotechnologie; Chemische Technologie; Enzymtechnologie; Strukturchemie Kooperationspartner: Austin Powder (Österreich) BASF (Deutschland) BioCatalytics Europe (Österreich) CIBA Life Sciences (Schweiz) DSM Fine Chemicals Linz (Österreich) Eucodis (Österreich) Lactoprot/Biomerx (Österreich) Lactosan (Österreich) Henkel (Österreich) Sandoz (Österreich) Vogelbusch (Österreich) VTU Engineering (Österreich) Institut für Analytische Chemie, Mikro- und Radiochemie, TU Graz (Österreich) Institut für Biochemie, TU Graz (Österreich) Institut für Biotechnologie und Bioprozesstechnik, TU Graz (Österreich) Institut für Chemie, Uni Graz Graz (Österreich) Institut für Lebensmittelwissenschaften und- technologie, BOKU Wien (Österreich) Institut für Molekulare Biotechnologie, TU Graz (Österreich) Institut für Organische Chemie, TU Graz (Österreich) Institut für Umweltbiotechnologie, TU Graz (Österreich) Geldgeber: alle Unternehmenspartner (International) Land Steiermark und Steirische Wirtschaftsförderung (Österreich) Forschungsförderungs Gesellschaft mbH, FFG (Österreich) Kurzbeschreibung: Bei uns dreht sich alles um Enzyme! Unsere Forscher suchen und verwenden Methoden aus dem raffinierten "biochemischen Labor" lebender Zellen für die Umwelt- und Ressourcen schonende industrielle Herstellung von z.B. Chemikalien, die für Pharma-Wirkstoffe verwendet werden. Aber auch für enzymatische Kohlehydratumwandlungen (zB für gesündere Lebensmittel) oder in Zukunft zunehmend für Polymermodifikation oder Biogen Building Blocks können unsere optimierten Enzyme eingesetzt werden. Die dafür zuständigen, natürlichen Enzyme (Biokatalysatoren) werden von uns an ihre neue Aufgaben angepasst und für den industriellen Einsatz weiterentwickelt.

Fingerprint Tauchen Sie ein in die Recherchenthemengebiete, in denen ACIB GmbH (98730) aktiv ist. Diese Themengebiet-Etiketten stammen von den Werken der Mitglieder dieser Organisation. Gemeinsam bilden sie einen einzigartigen Fingerabdruck.

Pichia Medizin & Biologie
Enzymes Medizin & Biologie
Genes Chemische Bestandteile
Carboxylic acids Ingenieurwesen & Materialwissenschaft
Substrates Chemische Bestandteile
Aldehydes Chemische Bestandteile
Microbiota Medizin & Biologie
mandelonitrile lyase Medizin & Biologie

Netzwerk Kürzliche externe Kooperation auf Landesebene. Details anzeigen, indem Sie auf die Punkte klicken.

Profile

Kein Foto von Thorsten Bachler

Thorsten Bachler

Person

20122016
Kein Foto von Myria Bekerle-Bogner
Foto von Tomislav Cernava

Tomislav Cernava

Person

20112019

Forschungsoutput 1990 2019

3-Hydroxytyrosol: A whole cell mediated Bioreduction using a type IV Carboxylate Reductase

Horvat, M. & Winkler, M., 9 Jul 2019.

Publikation: KonferenzbeitragPosterForschung

A functionally-distinct carboxylic acid reductase (PcCAR4) unearthed from a repertoire of type IV CARs in the white-rot fungus Pycnoporus cinnabarinus

Ling, J. G., Mansor, M. H., Murad, M. A., Khalid, R. M., Quay, D. H-X., Winkler, M. & Bakar, F. D. A., 2019, (Angenommen/In Druck) in : Journal of Biotechnology. 27 S.

Publikation: Beitrag in einer FachzeitschriftArtikelForschungBegutachtung

Pycnoporus
Fungi
Carboxylic acids
Genes
Enzymes

A Multi-Enzyme System for the In vitro Reduction of Carboxylic Acids to Aldehydes

Strohmeier, G., Schwarz, A., Eiteljörg, I., Kohrt, J., Howard, R. & Winkler, M., Jul 2019.

Publikation: KonferenzbeitragPosterForschung

Aktivitäten 2004 2019

Mit Enzymen und Mikroben zu Bioflavours

Margit Winkler (Redner/in)
4 Jun 2019

Aktivität: Vortrag oder PräsentationGastvortragScience to science

Schulkinder der 4. Unterstufe lernen Molekulare Biotechnologie kennen

Margit Winkler (Organisator/-in)
12 Feb 2019

Aktivität: ÖffentlichkeitsarbeitAktivitäten im Schulbereich

Cytochrome P450 mediated hydroxylation of ibuprofen using Pichia pastoris as biocatalyst

Claudia Rinnofner (Redner/in), Bianca Kerschbaumer (Beitragende/r), Hansjörg Weber (Beitragende/r), Anton Glieder (Beitragende/r), Margit Winkler (Beitragende/r)
Apr 2019 → …

Aktivität: Vortrag oder PräsentationPosterpräsentationScience to science

Preise

12th Congress on Anaerobic Digestion / Best Poster Award

Stefan Weiß (Empfänger/-in), 4 Nov 2010

Auszeichnung: Preise / Medaillen / Ehrungen

anaerobic digestion
congress

Award of Excellence 2009

Martin Trinker (Empfänger/-in), 1 Dez 2009

Auszeichnung: Preise / Medaillen / Ehrungen

Best Paper Award des FoSP TNW

Roland Weis (Empfänger/-in), 28 Jun 2005

Auszeichnung: Preise / Medaillen / Ehrungen

Presse / Medien

Vanille-Mandel-Aroma aus Bakterien

Margit Winkler

1/02/18

1 Objekt von medienberichte

Presse/Medien: Presse / Medien

Die Leber im Reagenzglas

Margit Winkler

18/03/13

1 eigener medienbeitrag

Presse/Medien: Presse / Medien

Projekte 2002 2009

Structure Function Relationship of Redox Enzymes

Schreiner, U., Glieder, A., Wriessnegger, T., Petschacher, B., Höller, B., Winkler, M. & Schwab, H.

1/07/0931/12/09

Projekt: Foschungsprojekt

Novel enzymes and their structural characterization

Ribitsch, D.

1/07/0931/12/09

Projekt: Foschungsprojekt