Institut für Thermische Turbomaschinen und Maschinendynamik (3190)

  • 8010

    Inffeldgasse 25/A Graz

    Österreich

Sie finden uns hier

Organisationsprofil

Organisationsprofil

Organisation folgender Tagungen und Workshops: * First European Conference on "Turbomachinery, Fluid dynamics and thermodynamic aspects, computational methods" (VDI 1185), "Experimental Fluid Dynamics Special Problems in Turbomachinery" (VDI 1186), (1.-3. März 1995, Erlangen) (O.Univ.Prof. Jericha, Mitglied des Organisationskomittes). * ASME COGEN TURBO POWER '95 Konferenz (23.-25.August 1995, Wien), 105 Vorträge, 769 Teilnehmer aus 25 Nationen (O.Univ.-Prof. Dr. H. Jericha, European Coordinator). * Workshop "Biomasse-Heizkraftwerk mit inversem Gasturbinenprozeß", (30.Mai 1996, Graz), 4 Vorträge, 22 Teilnehmer (O.Univ.-Prof. Dr. H. Jericha). * Workshop "Staubbeladene Strömung" (31.Mai 1996, Graz), 6 Vorträge, 22 Teilnehmer (O.Univ.-Prof. Dr. H. Jericha). * Workshop "Laser-Doppler-Anemometer User -Meeting" (12.Juni 1996, Graz), 9 Vorträge, 28 Teilnehmer (Univ.-Doz. Dr. J. Woisetschläger). * Second European Conference on "Turbomachinery, Fluid dynamics and thermodynamics" (5.-7.März 1997, Antwerpen) (O.Univ.Prof. Jericha, Mitglied des Organisationskomittes). * Kraft-Wärme Kopplung Euroforschung Branchentage (4.September 1997, Wien) (O.Univ.Prof. Jericha, Wissenschaftlicher Vorsitz). * Workshop "CFD-Workshop" (22. Jänner 1998, Graz), 6 Vorträge, 15 Teilnehmer (Dr. W. Sanz). Preise: * Verleihung des START-Preises 1996 an Univ.-Doz. Dr. J. Woisetschläger , "Non-intrusive optical diagnostics of turbulent flows in turbomachinery". Patente und Patentanmeldungen: * Mehr als 10 Anmeldungen für Turbinen- und Kreisprozeßspezifische Patente sind von 1995 bis 1998 beim österreichischen Patentamt abgegeben worden, sowie eine internationale Anmeldung. Kurzbeschreibung: Das Institut für Thermische Turbomaschinen und Maschinendynamik befasst sich mit der Ausbildung und Forschung im Bereich der Gas- und Dampfturbinen. Diplomarbeiten werden als integrale Bestandteile von Forschungsprojekten durchgeführt. Die Forschungsaktivitäten umfassen: Strömungsforschung, Stufenauslegung, Erosions- und Schwingungsuntersuchungen. Für diese Forschungsaktivitäten steht dem Institut die größte maschinentechnische Anlage der TU Graz, ein Forschungslabor mit mehr als 1000m2 Fläche und eine 3MW Verdichteranlage in den zwei Kellergeschoßen des Institutes zur Verfügung. Für Strömungs- und Schwingungsuntersuchungen werden kontinuierliche und gepulste Lasersysteme (Holographie, LDA, PIV) zusammen mit verschiedenen Standardmeßverfahren eingesetzt.

Fingerprint

Ergründen Sie die Forschungsthemen, in denen Institut für Thermische Turbomaschinen und Maschinendynamik (3190) aktiv ist. Diese Themenbezeichnungen stammen aus den Arbeiten der Mitglieder dieser Organisation. Zusammen bilden sie einen einzigartigen Fingerprint.

Netzwerk

Jüngste externe Zusammenarbeit auf Länderebene Erkunden Sie die Details, indem Sie auf die Punkte klicken.