Learning Analytics in Hochschulen

Research output: Chapter in Book/Report/Conference proceedingChapterResearchpeer-review

Abstract

Unter dem Schlagwort “Big Data” hat sich in den letzten Jahren ein neues Forschungsfeld etabliert. Es handelt sich dabei um Datenmengen, die wegen ihrer Größe, hohen Komplexität, schnellen Vergänglichkeit oder schwachen Strukturierung mit klassischen Methoden der Datenverarbeitung nicht ausgewertet werden können. Das Ziel von Learning Analytics besteht darin solche Datenmengen im Kontext von Lehren und Lernen zu sammeln, zu analysieren und zu interpretieren um neue Erkenntnisse zu gewinnen. Ein wesentlicher Punkt dabei ist die Rückführung des gewonnen Wissens an die Lehrenden und Lernenden, um das Lehr- und Lernverhalten individueller und optimierter zu gestalten und die Entwicklung von Kompetenzen in dem Bereich zu fördern.

In diesem Kapitel werden die Möglichkeiten von Learning Analytics genauer erläutert, um dann den Schwerpunkt Learning Analytics in Hochschulen näher zu beleuchten. Eine Auswahl von Tools, Frameworks und Systeme gibt Aufschluss über den momentanen Stand der Technik. Im letzten Kapitel werden zukünftige Trends und Innovationen von Learning Analytics an Hochschulen aufgezeigt und wie daraus Kompetenzen gewonnen werden können.
Original languageGerman
Title of host publicationHandbuch Kompetenzentwicklung im Netz
PublisherSchäffer-Poeschel Verlag
Pages371-384
Publication statusPublished - 23 Mar 2017

Fields of Expertise

  • Information, Communication & Computing

Cite this

Leitner, P., & Ebner, M. (2017). Learning Analytics in Hochschulen. In Handbuch Kompetenzentwicklung im Netz (pp. 371-384). Schäffer-Poeschel Verlag.