Die Rolle der Bildungsinformatik für die Hochschule der Zukunft

Research output: Chapter in Book/Report/Conference proceedingChapter

Abstract

Durch die Erfindung des Computers hat sich das Leben in verschiedenen Bereichen stark verändert: Mobilität und Vernetzung halten Einzug in das tägliche Leben. Um am Puls der Zeit zu bleiben, ist es notwendig auch das bis jetzt nahezu unveränderte Bildungssystem in die Zukunft zu tragen. Ob der zahlreichen politischen Diskussionen konnte man sich bis heute nicht flächendeckend darauf einigen, Informatik als eines der grundlegenden Fächer im Schulbetrieb zu verankern. Ziel der Bildungsinformatik ist es ein Bewusstsein für die notwendigen Kompetenzen der informatischen und medialen Belange der Gesellschaft der Zukunft zu schaffen. Am Beispiel eines Learning-Management-Systems sollen die damit einhergehenden technischen und nicht-technischen Herausforderungen beleuchtet werden um damit auch die Notwendigkeit und Bedeutung der Bildungsinformatik zu verdeutlichen.
LanguageGerman
Title of host publicationHochschule der Zukunft: Beiträge zur zukunftsorientierten Gestaltung von Hochschulen
EditorsUllrich Dittler, Christian Kreidl
Place of PublicationWiesbaden
PublisherSpringer Fachmedien Wiesbaden
Pages117-127
Number of pages11
ISBN (Print)978-3-658-20403-7
DOIs
StatusPublished - Jan 2018

Cite this

Ebner, M., Leitner, P., Ebner, M., Taraghi, B., & Grandl, M. (2018). Die Rolle der Bildungsinformatik für die Hochschule der Zukunft. In U. Dittler, & C. Kreidl (Eds.), Hochschule der Zukunft: Beiträge zur zukunftsorientierten Gestaltung von Hochschulen (pp. 117-127). Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden. DOI: 10.1007/978-3-658-20403-7_7

Die Rolle der Bildungsinformatik für die Hochschule der Zukunft. / Ebner, Martin; Leitner, Philipp; Ebner, Markus; Taraghi, Behnam; Grandl, Maria.

Hochschule der Zukunft: Beiträge zur zukunftsorientierten Gestaltung von Hochschulen. ed. / Ullrich Dittler; Christian Kreidl. Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden, 2018. p. 117-127.

Research output: Chapter in Book/Report/Conference proceedingChapter

Ebner, M, Leitner, P, Ebner, M, Taraghi, B & Grandl, M 2018, Die Rolle der Bildungsinformatik für die Hochschule der Zukunft. in U Dittler & C Kreidl (eds), Hochschule der Zukunft: Beiträge zur zukunftsorientierten Gestaltung von Hochschulen. Springer Fachmedien Wiesbaden, Wiesbaden, pp. 117-127. DOI: 10.1007/978-3-658-20403-7_7
Ebner M, Leitner P, Ebner M, Taraghi B, Grandl M. Die Rolle der Bildungsinformatik für die Hochschule der Zukunft. In Dittler U, Kreidl C, editors, Hochschule der Zukunft: Beiträge zur zukunftsorientierten Gestaltung von Hochschulen. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden. 2018. p. 117-127. Available from, DOI: 10.1007/978-3-658-20403-7_7
Ebner, Martin ; Leitner, Philipp ; Ebner, Markus ; Taraghi, Behnam ; Grandl, Maria. / Die Rolle der Bildungsinformatik für die Hochschule der Zukunft. Hochschule der Zukunft: Beiträge zur zukunftsorientierten Gestaltung von Hochschulen. editor / Ullrich Dittler ; Christian Kreidl. Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden, 2018. pp. 117-127
@inbook{ecdbc40f3c024c59a424755a1831cac3,
title = "Die Rolle der Bildungsinformatik f{\"u}r die Hochschule der Zukunft",
abstract = "Durch die Erfindung des Computers hat sich das Leben in verschiedenen Bereichen stark ver{\"a}ndert: Mobilit{\"a}t und Vernetzung halten Einzug in das t{\"a}gliche Leben. Um am Puls der Zeit zu bleiben, ist es notwendig auch das bis jetzt nahezu unver{\"a}nderte Bildungssystem in die Zukunft zu tragen. Ob der zahlreichen politischen Diskussionen konnte man sich bis heute nicht fl{\"a}chendeckend darauf einigen, Informatik als eines der grundlegenden F{\"a}cher im Schulbetrieb zu verankern. Ziel der Bildungsinformatik ist es ein Bewusstsein f{\"u}r die notwendigen Kompetenzen der informatischen und medialen Belange der Gesellschaft der Zukunft zu schaffen. Am Beispiel eines Learning-Management-Systems sollen die damit einhergehenden technischen und nicht-technischen Herausforderungen beleuchtet werden um damit auch die Notwendigkeit und Bedeutung der Bildungsinformatik zu verdeutlichen.",
author = "Martin Ebner and Philipp Leitner and Markus Ebner and Behnam Taraghi and Maria Grandl",
year = "2018",
month = "1",
doi = "10.1007/978-3-658-20403-7_7",
language = "deutsch",
isbn = "978-3-658-20403-7",
pages = "117--127",
editor = "Ullrich Dittler and Christian Kreidl",
booktitle = "Hochschule der Zukunft: Beitr{\"a}ge zur zukunftsorientierten Gestaltung von Hochschulen",
publisher = "Springer Fachmedien Wiesbaden",
address = "Deutschland",

}

TY - CHAP

T1 - Die Rolle der Bildungsinformatik für die Hochschule der Zukunft

AU - Ebner,Martin

AU - Leitner,Philipp

AU - Ebner,Markus

AU - Taraghi,Behnam

AU - Grandl,Maria

PY - 2018/1

Y1 - 2018/1

N2 - Durch die Erfindung des Computers hat sich das Leben in verschiedenen Bereichen stark verändert: Mobilität und Vernetzung halten Einzug in das tägliche Leben. Um am Puls der Zeit zu bleiben, ist es notwendig auch das bis jetzt nahezu unveränderte Bildungssystem in die Zukunft zu tragen. Ob der zahlreichen politischen Diskussionen konnte man sich bis heute nicht flächendeckend darauf einigen, Informatik als eines der grundlegenden Fächer im Schulbetrieb zu verankern. Ziel der Bildungsinformatik ist es ein Bewusstsein für die notwendigen Kompetenzen der informatischen und medialen Belange der Gesellschaft der Zukunft zu schaffen. Am Beispiel eines Learning-Management-Systems sollen die damit einhergehenden technischen und nicht-technischen Herausforderungen beleuchtet werden um damit auch die Notwendigkeit und Bedeutung der Bildungsinformatik zu verdeutlichen.

AB - Durch die Erfindung des Computers hat sich das Leben in verschiedenen Bereichen stark verändert: Mobilität und Vernetzung halten Einzug in das tägliche Leben. Um am Puls der Zeit zu bleiben, ist es notwendig auch das bis jetzt nahezu unveränderte Bildungssystem in die Zukunft zu tragen. Ob der zahlreichen politischen Diskussionen konnte man sich bis heute nicht flächendeckend darauf einigen, Informatik als eines der grundlegenden Fächer im Schulbetrieb zu verankern. Ziel der Bildungsinformatik ist es ein Bewusstsein für die notwendigen Kompetenzen der informatischen und medialen Belange der Gesellschaft der Zukunft zu schaffen. Am Beispiel eines Learning-Management-Systems sollen die damit einhergehenden technischen und nicht-technischen Herausforderungen beleuchtet werden um damit auch die Notwendigkeit und Bedeutung der Bildungsinformatik zu verdeutlichen.

U2 - 10.1007/978-3-658-20403-7_7

DO - 10.1007/978-3-658-20403-7_7

M3 - Beitrag in Buch/Bericht

SN - 978-3-658-20403-7

SP - 117

EP - 127

BT - Hochschule der Zukunft: Beiträge zur zukunftsorientierten Gestaltung von Hochschulen

PB - Springer Fachmedien Wiesbaden

CY - Wiesbaden

ER -