Living Physiology - Connection between Room Climate and the Subjective Presentness

Project: Research area

Description

Einblick in die Wohn-Zukunft gewährt die Veranstaltungsreihe Energie - Haus - Haltung. Einerseits spielen der technologische Fortschritt, schwindende Ressourcen und ein steigendes Energiebewusstsein bei Gestaltungsfragen eine immer größere Rolle. Architektur muss demnach stärker als bisher auf die warmen burgenländischen Sommer, den kräftigen Wind und das Mikroklima des Neusiedlersees Rücksicht nehmen.
Auf der anderen Seite sind auch veränderte gesetzliche Rahmenbedingungen und geänderte Lebensweisen beim Bauen zu berücksichtigen. Der Architektur Raum Burgenland lässt bei Energie - Haus - Haltung anerkannte Experten zu Wort kommen. In der ersten Veranstaltung wird die erfolgreiche Symbiose von moderner Architektur und neuester Technologie gezeigt, der zweite Teil hat die Gebäudeenergie zum Inhalt und zum Abschluss (Vortrag Prof. Irmgard Frank, Institut für Raumgestaltung, TU Graz) geht man auf Fragen der Wohnphysiologie und des Wohlfühlens ein.
StatusFinished
Effective start/end date6/06/0031/10/00