Komplexität sprachlicher Formen: Die Singh-Poisson-Verteilung ein Modell in der Wortlängenforschung?

Gordana Djuras, Ernst Stadlober, Emmerich Kelih, Peter Grzybek

Publikation: Beitrag in Buch/Bericht/KonferenzbandBeitrag in Buch/Bericht

Originalsprachedeutsch
TitelStudies in Quantitative Lingustics 13, " Issues in Quantitative Lingustics 3"
ErscheinungsortLüdenscheid
Herausgeber (Verlag)RAM-Verlag
Seiten291-308
Band13
Auflage1
ISBN (Print)978-3-942303-12-5
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2013

Publikationsreihe

NameStudies in Quantitative Linguistics
Herausgeber (Verlag)RAM-Verlag

Fields of Expertise

  • Information, Communication & Computing

Treatment code (Nähere Zuordnung)

  • Popular Scientific

Projekte

  • 1 Abschlussdatum

Dieses zitieren

Djuras, G., Stadlober, E., Kelih, E., & Grzybek, P. (2013). Komplexität sprachlicher Formen: Die Singh-Poisson-Verteilung ein Modell in der Wortlängenforschung? in Studies in Quantitative Lingustics 13, " Issues in Quantitative Lingustics 3" (1 Aufl., Band 13, S. 291-308). (Studies in Quantitative Linguistics). Lüdenscheid: RAM-Verlag.