DC-Ladestationen für Elektrofahrzeuge: Ein Beitrag zur Entwicklung einer Prüfmethode und Prüfeinrichtung zur Erst- und wiederkehrenden Prüfung von DC-Ladestationen für Elektrofahrzeuge

Publikation: StudienabschlussarbeitMasterarbeit

Abstract

Mit der stetig zunehmenden Anzahl der sich im Verkehr befindlichen Elektrofahrzeuge wird die dafür erforderliche Ladeinfrastruktur immerfort erweitert. Die anhaltende Zunahme der Zahl an installierten Ladestationen führt notwendigerweise zur Betrachtung sicherheitsrelevanter Fragen wie z.B. dem Schutz von Personen gegen elektrischen Schlag. Bezugnehmend auf Gleichstrom-Ladestationen für Elektrofahrzeuge werden diese hinsichtlich ihres Verhaltens im Normalbetrieb sowie im Fehlerfall im Verlauf dieser Arbeit untersucht. Daraus werden mögliche Prüfroutinen sowie ein Konzept für ein Prüfgerät zur Überprüfung der Schutzmaßnahmen zum Schutz von Personen gegen elektrischen Schlag abgeleitet. Ergänzend dazu werden anhand eines Ausführungsbeispiels allgemein gültige Aussagen betreffend die Errichtung von Erdungsanlagen von DC-Ladestationen getroffen. Anknüpfend daran wird die normative Berechnung des Mindestquerschnittes von Schutzerdungsleitern aufgezeigt und für unterschiedliche Erderkonfigurationen praxistauglich dokumentiert.

Schlüsselwörter:
DC-Ladestation, Gleichstrom-Ladestation, Elektrofahrzeug, Personenschutz, Schutz gegen elektrischen Schlag (Schutzmaßnahmen), Überprüfung, Prüfgerät, Erdungsanlagen, Schrittspannung, Berührungsspannung, Mindestquerschnitt von Schutzerdungsleitern
Originalsprachedeutsch
QualifikationMaster of Science
Gradverleihende Hochschule
  • Technische Universität Graz (90000)
Betreuer/-in / Berater/-in
  • Schmautzer, Ernst, Betreuer
Datum der Bewilligung12 Okt 2018
PublikationsstatusVeröffentlicht - 12 Okt 2018

Schlagwörter

  • DC-Ladestation
  • Gleichstrom-Ladestation
  • Elektrofahrzeug
  • Personenschutz
  • Schutz gegen elektrischen Schlag (Schutzmaßnahmen)
  • Überprüfung
  • Prüfgerät
  • Erdungsanlagen
  • Schrittspannung
  • Berührungsspannung
  • Mindestquerschnitt von Schutzerdungsleitern

Dieses zitieren