WOMAN - Wir organisieren ein Mentoring-, Ausbildungs-, Networking- und Praxisprogramm für Technik-Studentinnen

Projekt: Foschungsprojekt

Beschreibung

Das FEMtech Karrierewege Projekt WOMAN soll mindestens 20 Studentinnen mit technischem Hintergrund aus Süd-Österreich den Einstieg ins Berufsleben sowohl durch eine fun-dierte fachliche Qualifizierung als auch durch eine intensive Betreuung und Persönlichkeitsbildung erleichtern und ihnen wichtige Zusatzqualifikationen ermöglichen. Der Weg, den die insgesamt 20+ Studentinnen im Rahmen dieses Qualifizierungsprogramm ge-hen werden, wird sie über die Bewerbung und das Matching im Vorfeld über eine Welcome- bzw. Kick-off-Veranstaltung mitten hinein in die ersten Praxiserfahrungen in F&E-intensiven Unterneh-men und das vielfältige Programm von Zusatzqualifikationen führen, welches weit über dasjenige eines herkömmlichen Ausbildungsangebots im Rahmen des Studiums hinausgeht. Praktika, inten-sive Betreuungsleistungen über die gesamte Laufzeit, eine aufschlussreiche Persönlichkeitsprofil-analyse, ein maßgeschneidertes Mentoring-Programm Mentoring für erfolgsorientierte Technike-rinnen aus den technikorientierten Hochschulen im Süden Österreichs, Networking, Coaching, Vorträge, Seminare, Workshops und Kamingespräche bilden hier eine breite Palette von Qualifizie-rungsangeboten zur Vermittlung von relevanten Schlüsselqualifikationen, die einen echten Mehr-wert für die Studentinnen bieten wird. Darüber hinaus werden die Studentinnen wertvolle Kontakte zu den Partnerunternehmen sowie aufgrund ausgedehnter Netzwerke auch zu externen Organisa-tionen sowie Unternehmen knüpfen können. Am Ende dieses Weges der Studentinnen durch die-ses Programm werden die Studentinnen am Ziel des Projektes angelangt und optimal für ihren weiteren Weg in eine erfolgreiche Karriere in forschungs- sowie technologieintensiven Unterneh-men vorbereitet sein. Das Projektkonsortium wird von der Fachhochschule Kärnten und zwei Universitäten mit techni-schen Studienrichtungen nämlich der Technischen Universität Graz und der Alpen-Adria Univer-sität Klagenfurt - sowie vier forschungs- und technologieintensiven Unternehmen gebildet, wobei diese sich wiederum in die zwei Großunternehmen Infineon Technologies Austria und AMSC Windtec sowie die zwei Kleinunternehmen CISC Semiconductor und Technikon & WITEC unter-gliedern lassen. Alle Partner sind geographisch gesehen im Süden Österreichs angesiedelt und somit deckt das Projektkonsortium die technische Hochschullandschaft sowie technische Unter-nehmen unterschiedlicher Unternehmensgrößen sowohl im Forschungs- als auch Entwicklungsbe-reich im Süden Österreichs ab. Darüber hinaus bringen sowohl die Hochschulen als auch die in-dustriellen Partner einen starken internationalen Bezug mit.
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/03/0931/08/10