MV Surf- und Kajakwelle Mur - MV Surf- und Kajakwelle Mur

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

Für den Nachweis der Hochwassersicherheit bei unterschiedlichen Wasserführungen und um grundsätzliche Aussagen bezüglich des Geschiebeverhaltens zu treffen, erstellt das Institut für Wasserbau und Wasserwirtschaft ein Voll- und ein Detailmodell.

Nach dem Aufbau des Modells und Einrichtung der notwendigen Infrastruktur (Wasserkreislauf und Messtechnik) erfolgt die sogenannte „Kalibrierung“ des Modells.

Hierbei wird das Modell an die Natur „angeglichen“ bzw. erfolgt dabei die maßstäbliche „Verkleinerung“ der „Natur“ auf Laborverhältnisse. Es werden nach den hydraulischen Vorgaben des Planungsbüros die verschiedenen, repräsentativen Wasserspiegelmessungen am Modell durchgeführt und mit der Abflussberechnung des Planers verglichen. In der Regel bewegt sich das Spektrum der dabei untersuchten Abflüsse von „Niederwasserabflüssen“ bis zum Auftreten eines „Hundertjährigen Hochwasserereignisses“. Ziel ist es die Differenzen zwischen Messung im Labor und den Vorgaben des Planers so gering als möglich zu halt

Nach Abschluss der Kalibrierung kann mit den Einbauten ( der Surf- und Kajakwelle) sowie den geforderten Versuchen begonnen werden. Die Ergebnisse aus den Versuchen lassen sich – aus Erfahrung - gut in die Natur übertragen.

Um Anforderungen im Modellversuch bestmöglich erfüllen zu können hat sich der Weg „Vom Vollmodell hin zum Detailmodell“ über viele Jahre als sehr praktikabel erwiesen.
StatusLaufend
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende4/05/2031/07/21