LiNAFoS - Litzenanker: Numerische Analysen basierend auf in situ Untersuchungen mit hochauflösenden faseroptischen Sensoren

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

Die wissenschaftliche Problemstellung des beantragten Projektes passt sich in die langfristige Forschungsrichtung der beantragenden Universitätsinstitute ein: Numerische Simulationen in der Geotechnik (IBG) und Structural Health Monitoring mit faseroptischen Sensoren (IGMS). Mit den Simulationen und der Weiterentwicklung der numerischen Modelle sollen die Grundlagen zum besseren Verständnis des Systems „Litzenanker“ erarbeitet werden. Dabei bringt der Einsatz der faseroptischen Sensoren (FOS) bei den Feldversuchen für die Modellkalibrierung neue Möglichkeiten, insbesondere die damit erzielbare hohe Ortsauflösung der Daten, die bisher unzureichend war, ist vorteilhaft. Um die Zuverlässigkeit dieser Eingangsdaten in die numerischen Simulationen garantieren zu können, sind einige sensortechnische Aspekte dieser noch jungen Technologie im Labor zu untersuchen.
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende15/03/1730/09/19

Fingerprint

Erkunden Sie die Forschungsthemen, die von diesem Projekt angesprochen werden. Diese Bezeichnungen werden den ihnen zugrunde liegenden Bewilligungen/Fördermitteln entsprechend generiert. Zusammen bilden sie einen einzigartigen Fingerprint.