HF11-180_Entwicklung eines Lüftungssystems für Verbund- und Kastenfenster

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

Mithilfe dieses Innovationsschecks wurde eine neuartige Fensterkonstruktion mit Lüftungsöffnungen bauphysikalisch untersucht und technisch beraten.

Aufgrund der Anforderungen an die Wärmedämmung kommen immer häufiger auch wieder Verbund- und Doppelfenster (Kastenfenster) zur Ausführung. Auf der anderen Seite gibt es zunehmend Probleme mit Kondensat-Bildung und mangelhafter Lüftung, die großteils auf zu dichte Fenster und zu wenig Lüftung durch die Nutzer zurückzuführen sind. Eine Lösung des Problems könnte eine Lüftungseinrichtung am Fenster sein, die zum einen regelbar ist und auch auf die unterschiedlichen Anforderungen im Sommer und Winter eingeht. Somit entstand als Idee ein Lüftungssystem, das am äußeren Flügel unten eine Zuluftöffnung aufweist, und am inneren Fensterflügel eine regelbare Zuluftöffnung besitzt. Der Zwischenraum wirkt auch als Dämpfungsglied in Hinblick auf den Windeinfluss.

Beim vorgestellten Prototyp wurde näher analysiert der Komfort und die Funktionserfordernisse aus Sicht der Energieeinsparung. Die neuartige Fensterkonstruktion mit Lüftungsöffnungen wurde erstmalig getestet unter Laborbedingungen und Freilandbedingungen. Die Tests umfassten u.a. Prüfungen auf Luftdurchlässigkeit, Schlagregendichtheit, wärmetechnisches Verhalten in der HotBox, Wärmestromberechnungen, schalltechnische und strömungstechnische Analysen. Somit wurden mögliche Verbesserungspotentiale aufgezeigt als Basis für zukünftige Forschungsvorhaben.
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende15/09/112/08/12