Globale Expansion - Strategische Notwendigkeit für KMUs (Klein und Mittelunternehmen)? Dissertation

    Projekt: Foschungsprojekt

    Beschreibung

    Welche Gründe hindern KMUs an Auslandsaktivitäten und beschränken sie in ihren Heimmärkten? KMUs fehlt es an strategischem Management und Bewußtsein über Stärken / Schwächen – Chancen / Gefahren durch die zunehmende Globalisierungsbetroffenheit. Sprachbarrieren addieren sich. Die Mehrheit der KMUs zeigt externes reaktives Verhalten, operiert in geschützten Märkten und ist über Generationen hin vererbt. Die Minderheit zeigt intern pro-actives Verhalten und ist hochprofitabel durch Nischenposition; Haben die Veränderungen im Geschäftsumfeld die Barrieren ausgelöscht, die KMUs bislang von Globalisierung abgehalten haben und selbe zu einem exklusiven Recht von Großunternehmen machte? Umfeldveränderungen haben dazu geführt, daß KMUs erfolgreich globalisieren können. Ein globaler Wettbewerber zu werden ist nicht mehr Vorrecht von Großfirmen oder Staatsbetrieben mit starken politischen Beziehungen; Kann Globalisierung / regionale Expansion über den Level einer Chance hinausgehen und eine Dimension der strategischen Notwendigkeit erreichen? Das Ausmaß der Globalisierungsbetroffenheit ist für KMUs und Großfirmen gleich groß. Für KMUs die einem gewissen Anforderungsprofil entsprechen aber nur einem geringen Maß von Globalisierungsbetroffenheit unterliegen stellt geographische Expansion eine Chance dar, bei größerem Betroffenheitsmaß wird selbige zur strategischen Notwendigkeit; Planung und Ausführung eines Globalisierungsprojektes ? Vorgehensmodell mit Gefahren und Chancen.
    StatusAbschlussdatum
    Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/01/9831/01/02