EU - SensMat - Präventive Lösungen für sensible Materialien von Kulturerbe

Projekt: Foschungsprojekt

Beschreibung

Die präventive Konservierung (Präventive Erneuerung, PC) hat sich als ein wichtiger Ansatz erwiesen, um bewegliche Artefakte des sensiblen kulturellen Erbes (CH), die derzeit unter ungeeigneten Umweltbedingungen in kleinen und mittleren EU-Museen gezeigt werden, zu retten und langfristig zu gewährleisten. Das Ziel von SensMat ist die Entwicklung und Implementierung innovativer, kostengünstiger und benutzerfreundlicher Tools, einschließlich eines Entscheidungsinstruments, mit Empfehlungen und Richtlinien für das Museumsmanagement und das für die Sammlungserhaltung zuständige Personal. Die SensMat-Methodik wird die Ergebnisse einer vorläufigen Umfrage unter Einbeziehung der SensMat-Beratergruppe und der Rückmeldungen relevanter Interessengruppen (Kulturinstitutionen, Regionen, Zertifizierungsorganisationen, Akademien, Museen, Industrieunternehmen) kombinieren und 8 Arbeitsgruppen umfassen, die von einem Konsortium angetrieben werden, das in der Lage ist, ein neues Präventionsprogramm bereitzustellen Lösung, die eine Laufzeit von TRL 7 erreicht. Das SensMat-Konzept basiert auf neuen Sensorsystemen, die Sammelumgebungen überwachen und spezifische Materialdegradierungen kontinuierlich bewerten. Basierend auf Multiskalenmodellierung, Datenmanagementsystemen, kollaborativen Plattformen und Sensorkommunikationsnetzwerken (IoT) werden die Akteure der Museen in Echtzeit über mögliche Gefahren für ihre Artefakte informiert, wodurch Degradationsrisiken und kostspielige Erhaltungsmaßnahmen reduziert werden. 10 repräsentative Fallstudien in Museen, historischen Gebäuden, Lagerstätten und Werkstätten (in Dänemark, Frankreich und Österreich), Wissenstransfer, spezifische Schulungen und Empfehlungen für bewährte Verfahren werden die Standardisierung, die Strategieumsetzung, die Neupolitik und die endgültige Verabschiedung von Richtlinien erleichtern die neue PCCH-Lösung aller CH-Stakeholder.
StatusLaufend
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/01/1928/02/22