Effekte starker Wechselwirkungen in Nanostrukturen

    Projekt: Foschungsprojekt

    Beschreibung

    Dieses Projekt befasst sich mit theoretischen Untersuchungen von Korrelationseffekten aufgrund starker Wechselwirkung zwischen Ladungsträgern in niedrigdimensionalen Nanostrukturen (Quantenpunkte, Quantendrähte, quasi-eindimensionale organische Systeme). Das Hauptaugenmerk richtet sich dabei auf den Einfluss der Wechselwirkung zwischen Ladungsträgern und Gitterschwingungen und/oder Licht. Ein umfassendes Verständnis solcher Systeme ist erforderlich für die zukünftige technische Anwendung in Gebieten wie, zum Beispiel, Optoelektronik, Molekulare Elektronik, Quantenoptik, Quantencomputer oder Quantenkryptographie. Darüberhinaus bieten niedrigdimensionale Systeme mit ihren auf Nanobereiche beschränkten Ladungsträgern die Möglichkeit, faszinierende Fragestellungen der Vielteilchenphysik theoretisch und experimentell zu untersuchen. Die dabei entwickelten Modelle und Methoden sind in vielen Fällen auch auf andere Probleme der Festkörperphysik anwendbar, und tragen so zum Fortschritt der Naturwissenschaften bei. In diesem Projekt kommen leistungsfähige numerische Methoden zum Einsatz, die exakte Resultate in praktisch allen Parameterbereichen liefern.
    StatusAbschlussdatum
    Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/09/061/09/08