Entwicklung und Anwendung eines neuen Umgebungssimulationssystems für den Test und die Verifikation reaktiver Softwarekomponenten

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

Ausgehend von einem Überblick über aktuelle Softwareprozeßmodelle, Qualität,Verifikation, Validierung, Testen und Formale Methoden in der Softwareentwicklung wird auf Diskrete Ereignissimulation und weiter auf die Technik der Umgebungssimulation eingegangen und einige derartige Systeme vorgestellt und verglichen. Kennzeichen der Umgebungssimulation ist, daß bei der Entwicklung reaktiver Systeme Simulationsmodelle deren Umgebung damit gekoppelt werden, um die entsprechenden Stimuli für Tests zu erzeugen, wenn diese in der realen Umgebung unmöglich, zu teuer oder zu gefährlich wären. Ein neues Umgebungssimulationssystem, WATIS2, wird vorgestellt, das flexibel und effizient genug ist, um sich für einen generellen Einsatz bei der Entwicklung von Leitrechnersystemen für automatische Logistikanlagen zu eignen. Es folgt einem schichtenorientierten Aufbau: in Applikationsebene werden parametrierbare Simulationsbausteine zu Anwendungsmodellen kombiniert, in der Komponentenebene werden diese Bausteine nach Separation in Steuerungsdomäne und räumlich-mechanische Domäne mit Statecharts (STATEMATE) bzw. MODSIM modelliert und in einem Cosimulationssystem zusammengefaßt. Mit WATIS2 werden 5 Modelle erstellt und eingesetzt, dabei die Modellierungseffizienz und Auswirkungen auf den Softwareprozeß untersucht, und so die Eignung von WATIS2 nachgewiesen.
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/01/0830/08/12