Wolfgang von der Linden

Univ.-Prof. Dipl.-Phys. Dr.rer.nat.

1982 …2020

Publikationen pro Jahr

Wenn Sie Änderungen in Pure vorgenommen haben, werden diese hier in Kürze erscheinen.

Persönliches Profil

Forschungsgebiete

  • Correleated Qunatum Many-body physics
  • Non-equilibrium physics
  • Ab-initio transport calculations for molecular elecronics
  • Quantum-Monte Carlo Simulations

Bildung/Akademische Qualifikationen

Julius-Maximilians-Universität Würzburg

19771982

Max-Planck-Institut für Festkörperforschung

19821985

Externe Posten

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Max-Planck-Institut für Plasmaphysik

1 Jul 199330 Sep 1998

Universitätsassistent , Julius-Maximilians-Universität Würzburg

1 Jul 199230 Jun 1993

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Max-Planck-Institut für Plasmaphysik

1 Jul 199130 Jun 1992

PostDoc, Imperial College London

1 Sep 199030 Jun 1991

PostDoc, IBM Research – Zurich

1 Aug 198931 Jul 1990

PostDoc, Max-Planck-Institut für Festkörperforschung

1 Mär 198531 Jul 1989

Schlagwörter

  • QC Physics
  • Quantum-Many Body physics
  • Nonequlibrium quantum systems
  • Quantum-Monte Carlo simulations

ÖFOS 2012 (6-stellig)

  • 103009 Festkörperphysik
  • 103015 Kondensierte Materie
  • 103017 Magnetismus
  • 103029 Statistische Physik
  • 103025 Quantenmechanik
  • 103036 Theoretische Physik
  • 101024 Wahrscheinlichkeitstheorie

Fingerprint

Ergründen Sie die Forschungsthemen, in denen Wolfgang von der Linden aktiv ist. Diese Themenbezeichnungen stammen aus den Werken dieser Person. Zusammen bilden sie einen einzigartigen Fingerprint.
  • 2 Ähnliche Profile

Netzwerk

Jüngste externe Zusammenarbeit auf Länderebene Erkunden Sie die Details, indem Sie auf die Punkte klicken.
Wenn Sie Änderungen in Pure vorgenommen haben, werden diese hier in Kürze erscheinen.