• 8010

    Kopernikusgasse 24 Graz

    Österreich

Sie finden uns hier

Organisationsprofil

Organisationsprofil

In der Mechanik steht unter anderem die Entwicklung von schnellen effizienten Algorithmen zur Simulation von großen mechanischen bzw. mechatronischen Systemen im Vordergrund. Die zu entwickelnden Modelle sollten von daher so einfach wie möglich, aber so genau wie nötig sein. Um dieses Optimum zu finden, sind experimentelle Grundlagen-untersuchungen hinsichtlich spezieller physikalischer Effekte und auch experimentelle Untersuchungen am realen System erforderlich. Erst das Zusammenwirken von Theorie, Numerik und Experiment führt auf ein besseres Verständnis des zu untersuchenden Systems und damit auf eine effiziente Modellierung, die dann auch aufgrund der effizienten Funktionsweise Eingang in die Praxis finden wird. In diesem Sinne forscht das Institut für Mechanik auf folgenden Gebieten: Mehrkörperdynamik, Schwingungstechnik, Maschinendynamik, Fahrzeug-Fahrweg-Systeme, Kontaktmechanik, Fahrzeugmechatronik, Flugmechanik, Flugsimulation und Robotik. Kurzbeschreibung: Lehr- und Forschungsaufgaben in Mehrkörperdynamik, Schwingungstechnik, Maschinendynamik, Fahrzeug-Fahrweg-Systeme, Kontaktmechanik, Fahrzeugmechatronik, Flugmechanik, Flugsimulation und Robotik.

Fingerprint

Ergründen Sie die Forschungsthemen, in denen Institut für Mechanik (3050) aktiv ist. Diese Themenbezeichnungen stammen aus den Arbeiten der Mitglieder dieser Organisation. Zusammen bilden sie einen einzigartigen Fingerprint.

Netzwerk

Jüngste externe Zusammenarbeit auf Länderebene Erkunden Sie die Details, indem Sie auf die Punkte klicken.