• 8010

    Stremayrgasse 9 Graz

    Österreich

Sie finden uns hier

Organisationsprofil

Organisationsprofil

Die Forschungsaktivitäten des Institutes für Anorganische Chemie konzentrieren sich im wesentlichen auf die Untersuchung von Molekülen mit SiSi-Bindungen und umfassen sowohl synthetische als auch physikalisch-chemische Fragestellungen. Dabei werden im einzelnen folgende Teilgebiete bearbeitet: Polysilylanionen, Silylübergangselementverbindungen, katalytische Darstellung von Siliciumpolymeren, höhere Siliciumwasserstoffe, heteroatomsubstituierte Silane, Umsetzungen von Zintl-Anionen mit Polysilanen sowie die elektrochemische Knüpfung von SiSi-Bindungen. Auf der Anwendungsseite werden die Eigenschaften (optische Nichtlinearität, Leitfähigkeit u.a.) und der Einsatz von Polysilanen für das Design von elektronischen Bauelementen untersucht.

Fingerprint

Ergründen Sie die Forschungsthemen, in denen Institut für Anorganische Chemie (6330) aktiv ist. Diese Themenbezeichnungen stammen aus den Arbeiten der Mitglieder dieser Organisation. Zusammen bilden sie einen einzigartigen Fingerprint.

Netzwerk

Jüngste externe Zusammenarbeit auf Länderebene Erkunden Sie die Details, indem Sie auf die Punkte klicken.