• 8010

    Kopernikusgasse 24 Graz

    Österreich

Organisationsprofile

Organisationsprofil

- Forschungsgebiete: * Numerik: In der Strategie des Institutes nimmt die numerische Simulation von Strömungsmaschinen einen hohen Stellenwert ein. Die Aufgabengebiete umfassen sowohl die eindimensionale Strömungsrechnung in Rohrleitungen / Druckstoßrechnung als auch die komplette 3D-Simulation ganzer Strömungsmaschinen und Anlagenkomponenten wie Pumpen, Turbinen, Absperrorgane, Wandler, Kupplungen, etc. * Experiment: Das Labor des Institutes für Hydraulische Strömungsmaschinen ein erweist sich als Alleinstellungsmerkmal im Wettbewerb der europäischen Universitäten. Die Ausstattung umfasst u. A.: - 4-Quadranten Prüfstand: Hauptprüfstandspumpe ~200 [kW], Durchmessern von bis zu ca. 300 [mm], Motorgenerator 65 [kW], Unterwasserkessel bis 0,1 [bar] absolut, Schwingungsmessung im stehenden und rotierendem System (DMS) - Sensorik Prüfstand: maximal 4 verschiedene Pumpen mit getrennten Kreisläufen, System zur Messung von Beschleunigungen + hochfrequente Drucksensoren - Luftprüfstand: bis 590 [mm] Laufraddurchmesser, 15 [kW] installierte Leistung, Laser-Doppler-Anemometrie, verstellbare, mitrotierende 5-Lochsonde - Druckstoßprüfstand: - Diverse Kleinprüfstände: - Mechanische Fertigung mit CNC- und konventionellen Werkzeugmaschinen * Marktanalyse und Strategie: Wir sind darauf bedacht, den gesamten Wertschöpfungsprozess abzudecken, was auch eine genauere Betrachtung und Analyse des Marktes und der Wettbewerber inkludiert. Hierzu werden laufend Marktanalysen zu neuen Produkten und Technologien durchgeführt, welche die Voraussetzung für eine marktnahe Umsetzung darstellen und Grundlage für etwaige Marketing- und Strategie-Aktivitäten darstellen. - Universitätslehrgang "Pumpenfachingenieur": Dieser, unter der Federführung unseres Institutes aufgebaute Universitätslehrgang vermittelt den Teilnehmern in Form eines Fernstudiums Spezialwissen von erstrangigen Fachleuten der Pumpenbranche. - Praktikerkonferenz "Pumpen in der Verfahrenstechnik, Raffinerie, Abwasser, Papier": Diese, vom Institut für hydraulische Strömungsmaschinen veranstaltete Fachkonferenz hat sich über die Jahre zur bedeutendsten Veranstaltung dieser Art im gesamten deutschsprachigen Raum entwickelt. Kurzbeschreibung: Das Institut für hydraulische Strömungsmaschinen bearbeitet den gesamten Wertschöpfungsprozess der Industrie hydraulischer Maschinen - vom Marktbedarf über die Kernkompetenz Forschung und Entwicklung bis zur Produktion und Vermarktung von neuen Produktideen sowie vom klassischen Prüfstand bis zum virtuellen Prototypen - ab: Rechnerische und experimentelle Untersuchung von Pumpen, Turbinen, Wandler, Absperrorgane, Lüfter, Ventilatoren, Wasserschlösser, Saugrohre, Laufschaufeln oder Produktkonzeptionen sowie instationären Vorgängen in hydraulischen und verfahrenstechnischen Anlagen. Ein weiterer Tätigkeitsbereich ist die Erforschung und Optimierung industrieller Geschäfts- und Innovationsprozesse am Beispiel hydraulischer Maschinen.

Fingerprint Fingerprints basieren auf dem Durchsuchen des Texts wissenschaftlicher Dokumente, die mit den zugehörigen Personen in Bezug stehen. Auf dieser Grundlage wird ein Index mit gewichteten Begriffen erstellt, der die Hauptthemen der Forschungseinheit darlegt.

Power plants Ingenieurwesen & Materialwissenschaft
Turbines Ingenieurwesen & Materialwissenschaft
Computational fluid dynamics Ingenieurwesen & Materialwissenschaft
Francis turbines Ingenieurwesen & Materialwissenschaft
Surge tanks Ingenieurwesen & Materialwissenschaft
Cavitation Ingenieurwesen & Materialwissenschaft
Belt drives Ingenieurwesen & Materialwissenschaft
Power generation Ingenieurwesen & Materialwissenschaft

Netzwerk Kürzliche externe Kooperation auf Landesebene. Details anzeigen, indem Sie auf die Punkte klicken.

Forschungsoutput 1996 2019

Entwicklung und Optimierung einer High-Head-Durchströmturbinenhydraulik: Abschlussbericht

Bodner, C., Benigni, H. & Jaberg, H., 25 Mär 2019

Publikation: Buch/Bericht/KonferenzbandBericht für AuftraggeberForschung

Prüfstandsuntersuchung an einer Radialpumpe - DN150

Bodner, C., Leithner, S., Benigni, H. & Jaberg, H., 31 Jan 2019

Publikation: Buch/Bericht/KonferenzbandBericht für AuftraggeberForschung

Aktivitäten 1989 2018

Aktuelle Beispiele optimierter Turbinentechnologien – Möglichkeiten zur Maximierung des Kosten-/Nutzen-Verhältnisses und „State-of-the-art“-Troubleshooting bei Kleinwasserkraftanlagen

Helmut Benigni (Redner/in)
30 Nov 2018

Aktivität: Vortrag oder PräsentationVortrag bei Konferenz oder FachtagungScience to public

Utilisation of universal test rigs for the valve industry Customised evaluation of valve specific properties - Research on flow control devices and systems

Helmut Benigni (Redner/in), Markus Mosshammer (Redner/in)
28 Nov 2018

Aktivität: Vortrag oder PräsentationVortrag bei Konferenz oder FachtagungScience to science

LEISTUNGSSTEIGERUNG BEI GLEICHZEITIGER ERHÖHUNG DER FLEXIBILITÄT BEI SPEICHERKRAFTWERKEN DURCH GEZIELTE DRUCKSTOSSSIMULATION

Stefan Höller-Litzlhammer (Redner/in)
15 Feb 2018

Aktivität: Vortrag oder PräsentationVortrag bei Konferenz oder FachtagungScience to science

Preise

Best Paper Award

Christian Bodner (Empfänger/-in), 6 Okt 2016

Auszeichnung: Preise / Medaillen / Ehrungen

Presse / Medien

Schalldämpfer für Mölltaler Kraftwerk

11/10/17

1 medienbeitrag

Presse / Medien

Turbinenprofis am Werk

Benno Wiesenberger & Jürgen Schiffer-Rosenberger

10/11/14

1 medienbeitrag

Presse / Medien

Energieeffiziente Pumpensysteme

Benno Wiesenberger

1/10/14

1 medienbeitrag

Presse / Medien

Projekte 1995 2021

Cavitation and Stall in Axial Flow Pumps with Swept and Unswept Blades

Krisper, A., Penninger, G. & Jaberg, H.

1/01/02 → …

Projekt: Foschungsprojekt

Instationäre Vorgänge in hydraulischen Anlagen

Logar, R.

1/01/99 → …

Projekt: Arbeitsgebiet