Ziele von Makerspaces. Didaktische Ziele.

Research output: Chapter in Book/Report/Conference proceedingChapter

Abstract

Alle Bildungssektoren haben Gefallen an Making und Makerspacesgefunden:Im Kindergarten werden einfache digitale Werkzeuge zum kreativen Gestalteneingesetzt (Jammer/Narr 2018), in der Schule und in Freizeiteinrichtungen wer-den Maker-Aktivitäten durchgeführt (Schön et al. 2016a); auch in Hochschulen(Schön 2017), in der (informellen) Erwachsenenbildung (Schön et al. 2019a) und in Unternehmen (Schön et al. 2017) werden Makerspaces eingerichtet. Maker-spaces sind dabei zum Teil in formelle Bildungsangebote eingebunden, wennsie als Arbeits- oder Lernraum von Bildungseinrichtungen genutzt werden. In Bezug auf das Lernen ist Making jedoch explizit ein Raum des informellen, nicht formal organisierten, auch beiläufigen Lernens. Die vielfältigen Variantendidaktischer Perspektiven und Ziele von Makerspaces, einschließlich der theo-retischen Bezüge, werden im folgenden Beitrag aufgezeigt.
Original languageGerman
Title of host publicationLernwelt Makerspace
EditorsViktoria Heinzel, Tobias Seidl, Richard Stang
Publisherde Gruyter
Pages33-47
ISBN (Electronic)9783110665994
DOIs
Publication statusPublished - 15 Jul 2020

Fields of Expertise

  • Information, Communication & Computing

Cite this

Schön, S., & Ebner, M. (2020). Ziele von Makerspaces. Didaktische Ziele. In V. Heinzel, T. Seidl, & R. Stang (Eds.), Lernwelt Makerspace (pp. 33-47). de Gruyter. https://doi.org/10.1515/9783110665994-004