Verfahren zur Schadensbegrenzung bei teilbedeckter Frontalkollision und Kraftfahrzeug mit einer dazu dienenden Vorrichtung

Christian Kaltenmesser (Inventor), Stephan Winkler (Inventor), Wolfgang Hirschberg (Inventor), Toros Akgün (Inventor)

Research output: PatentResearch

Original languageGerman
Patent numberEP 1 682 400 A1
Publication statusPublished - 12 May 2005

Cite this

Verfahren zur Schadensbegrenzung bei teilbedeckter Frontalkollision und Kraftfahrzeug mit einer dazu dienenden Vorrichtung. / Kaltenmesser, Christian (Inventor); Winkler, Stephan (Inventor); Hirschberg, Wolfgang (Inventor); Akgün, Toros (Inventor).

Patent No.: EP 1 682 400 A1.

Research output: PatentResearch

Kaltenmesser, Christian (Inventor) ; Winkler, Stephan (Inventor) ; Hirschberg, Wolfgang (Inventor) ; Akgün, Toros (Inventor). / Verfahren zur Schadensbegrenzung bei teilbedeckter Frontalkollision und Kraftfahrzeug mit einer dazu dienenden Vorrichtung. Patent No.: EP 1 682 400 A1.
@misc{08435509a79248198cb0a814967a0679,
title = "Verfahren zur Schadensbegrenzung bei teilbedeckter Frontalkollision und Kraftfahrzeug mit einer dazu dienenden Vorrichtung",
author = "Christian Kaltenmesser and Stephan Winkler and Wolfgang Hirschberg and Toros Akg{\"u}n",
note = "Anmelder: Magna Steyr Fahrzeugtechnik AG & Co KG, 8041 Graz (AT);; EP 1 682 400 A1",
year = "2005",
month = "5",
day = "12",
language = "deutsch",
type = "Patent",

}

TY - PAT

T1 - Verfahren zur Schadensbegrenzung bei teilbedeckter Frontalkollision und Kraftfahrzeug mit einer dazu dienenden Vorrichtung

AU - Kaltenmesser, Christian

AU - Winkler, Stephan

AU - Hirschberg, Wolfgang

AU - Akgün, Toros

N1 - Anmelder: Magna Steyr Fahrzeugtechnik AG & Co KG, 8041 Graz (AT);

PY - 2005/5/12

Y1 - 2005/5/12

M3 - Patent

M1 - EP 1 682 400 A1

ER -