Sicherung von Baugrubenwänden und Geländesprüngen mittels scheibenartiger Stützelemente

Roman Marte, Helmut Schweiger, Kamchai Choosrithong, Roland Lüftenegger

Research output: Chapter in Book/Report/Conference proceedingConference contribution

Abstract

Stützscheiben bzw. Palisaden als Sicherungsmethode für Baugruben und Geländesprünge sind eine Baumethode, bei der bei entsprechender Auslegung auf den Einsatz von Zuggliedern wie Nägel und Anker verzichtet werden kann. Die Dimensionierung und Auslegung der Stützscheiben erfolgt üblicherweise analytisch nach der Palisadentheorie. Dieser Ansatz erlaubt aber nur eine vereinfachte Erfassung der mobilisierbaren Widerstände auf die Stützscheibe. Im gegenständlichen Beitrag wird in Anlehnung an ein Fallbeispiel, eine zusätzliche Berechnung mittels 3D-FE Berechnung unter Anwendung hochwertiger Stoffgesetze vorgestellt. Die Ergebnisse der 3D-FE-Berechnungen werden den Ergebnissen aus analytischen Berechnungen nach der Palisadentheorie qualitativ gegenübergestellt. Abschließend werden noch einige baupraktische Erfahrungen über die Herstellung von Stützscheiben in Hanglage und bei schwierigen Baugrundverhältnissen wiedergegeben.
Original languageEnglish
Title of host publication12. ÖSTERREICHISCHE GEOTECHNIKTAGUNG 2019: Theorie & Praxis des Spezialtiefbaus
Publication statusPublished - Jan 2019
Event11. VÖBU Fair & 12. Österreichische Geotechniktagung: Theorie und Praxis des Spezialtiefbaus - Wien, Austria
Duration: 31 Jan 20191 Feb 2019

Conference

Conference11. VÖBU Fair & 12. Österreichische Geotechniktagung
CountryAustria
CityWien
Period31/01/191/02/19

Cite this