Potentiale und Möglichkeiten einer Energieeffizienzsteigerung von Stückgutstetigförderern durch optimierte Antriebssystemauswahl: Increasing the energy efficiency of continuous conveyors for unit loads through optimized drive system selection

Thomas Stöhr, Norbert Hafner

Research output: Contribution to journalArticleResearchpeer-review

Abstract

Fördergeräte der KLT Stückgutstetigfördertechnik sind wesentliche Gewerke von Intralogistiksystemen und relevante Energieverbraucher im Materialflusssystem (MFS). Forschungsergebnisse am Institut für Technische Logistik (ITL) haben gezeigt, dass die wesentlichsten Verluste von Fördergeräten im Antriebssystem (ATS) entstehen [LOT16]. Eine Ursache der hohen Verluste ist inakkurate Dimensionierung und Auswahl der eingesetzten ATS. Um diese Lücke zu schließen und die Potentiale zur Steigerung der Energieeffizienz zu nutzen, wird im Folgenden eine Methode zur energieeffizienzoptimierten ATS-Auswahl für Stückgutstetigförderer, der Energieeffizienzrechner (EE-Rechner), vorgestellt sowie die Ergebnisse der Effizienzsteigerung ausgewiesen und messtechnisch validiert. Der EE-Rechner unterstützt die optimierte ATS-Auswahl beim Betrieb in dynamischen Betriebszuständen und leistet einen Beitrag zur Minimierung des Energiebedarfs von MFS.
LanguageGerman
Pages1-7
Number of pages7
JournalLogistics Journal / Proceedings
Issue number2018
DOIs
StatusPublished - 2018
Event14. Fachkolloquium der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Technische Logistik (WGTL) - Technische Universität Wien, Wien, Austria
Duration: 26 Sep 201827 Dec 2018
Conference number: 14
http://www.wgtl.de/sites_de/02_veranstaltungen.html

Fields of Expertise

  • Mobility & Production

Cite this

@article{57776e994a5d422b8db22f558c7f1421,
title = "Potentiale und M{\"o}glichkeiten einer Energieeffizienzsteigerung von St{\"u}ckgutstetigf{\"o}rderern durch optimierte Antriebssystemauswahl: Increasing the energy efficiency of continuous conveyors for unit loads through optimized drive system selection",
abstract = "F{\"o}rderger{\"a}te der KLT St{\"u}ckgutstetigf{\"o}rdertechnik sind wesentliche Gewerke von Intralogistiksystemen und relevante Energieverbraucher im Materialflusssystem (MFS). Forschungsergebnisse am Institut f{\"u}r Technische Logistik (ITL) haben gezeigt, dass die wesentlichsten Verluste von F{\"o}rderger{\"a}ten im Antriebssystem (ATS) entstehen [LOT16]. Eine Ursache der hohen Verluste ist inakkurate Dimensionierung und Auswahl der eingesetzten ATS. Um diese L{\"u}cke zu schlie{\ss}en und die Potentiale zur Steigerung der Energieeffizienz zu nutzen, wird im Folgenden eine Methode zur energieeffizienzoptimierten ATS-Auswahl f{\"u}r St{\"u}ckgutstetigf{\"o}rderer, der Energieeffizienzrechner (EE-Rechner), vorgestellt sowie die Ergebnisse der Effizienzsteigerung ausgewiesen und messtechnisch validiert. Der EE-Rechner unterst{\"u}tzt die optimierte ATS-Auswahl beim Betrieb in dynamischen Betriebszust{\"a}nden und leistet einen Beitrag zur Minimierung des Energiebedarfs von MFS.",
author = "Thomas St{\"o}hr and Norbert Hafner",
year = "2018",
doi = "10.2195/lj_Proc_stoehr_de_201811_01",
language = "deutsch",
pages = "1--7",
journal = "Logistics Journal / Proceedings",
issn = "2192-9084",
publisher = "Wissenschaftliche Gesellschaft f{\"u}r Technische Logistik e. V.",
number = "2018",

}

TY - JOUR

T1 - Potentiale und Möglichkeiten einer Energieeffizienzsteigerung von Stückgutstetigförderern durch optimierte Antriebssystemauswahl

T2 - Logistics Journal / Proceedings

AU - Stöhr, Thomas

AU - Hafner, Norbert

PY - 2018

Y1 - 2018

N2 - Fördergeräte der KLT Stückgutstetigfördertechnik sind wesentliche Gewerke von Intralogistiksystemen und relevante Energieverbraucher im Materialflusssystem (MFS). Forschungsergebnisse am Institut für Technische Logistik (ITL) haben gezeigt, dass die wesentlichsten Verluste von Fördergeräten im Antriebssystem (ATS) entstehen [LOT16]. Eine Ursache der hohen Verluste ist inakkurate Dimensionierung und Auswahl der eingesetzten ATS. Um diese Lücke zu schließen und die Potentiale zur Steigerung der Energieeffizienz zu nutzen, wird im Folgenden eine Methode zur energieeffizienzoptimierten ATS-Auswahl für Stückgutstetigförderer, der Energieeffizienzrechner (EE-Rechner), vorgestellt sowie die Ergebnisse der Effizienzsteigerung ausgewiesen und messtechnisch validiert. Der EE-Rechner unterstützt die optimierte ATS-Auswahl beim Betrieb in dynamischen Betriebszuständen und leistet einen Beitrag zur Minimierung des Energiebedarfs von MFS.

AB - Fördergeräte der KLT Stückgutstetigfördertechnik sind wesentliche Gewerke von Intralogistiksystemen und relevante Energieverbraucher im Materialflusssystem (MFS). Forschungsergebnisse am Institut für Technische Logistik (ITL) haben gezeigt, dass die wesentlichsten Verluste von Fördergeräten im Antriebssystem (ATS) entstehen [LOT16]. Eine Ursache der hohen Verluste ist inakkurate Dimensionierung und Auswahl der eingesetzten ATS. Um diese Lücke zu schließen und die Potentiale zur Steigerung der Energieeffizienz zu nutzen, wird im Folgenden eine Methode zur energieeffizienzoptimierten ATS-Auswahl für Stückgutstetigförderer, der Energieeffizienzrechner (EE-Rechner), vorgestellt sowie die Ergebnisse der Effizienzsteigerung ausgewiesen und messtechnisch validiert. Der EE-Rechner unterstützt die optimierte ATS-Auswahl beim Betrieb in dynamischen Betriebszuständen und leistet einen Beitrag zur Minimierung des Energiebedarfs von MFS.

U2 - 10.2195/lj_Proc_stoehr_de_201811_01

DO - 10.2195/lj_Proc_stoehr_de_201811_01

M3 - Artikel

SP - 1

EP - 7

JO - Logistics Journal / Proceedings

JF - Logistics Journal / Proceedings

SN - 2192-9084

IS - 2018

ER -