Modellierung eines dynamischen Hackschnitzelmarktes: Ein Agenten-basierter Ansatz zur Simulation der Konkurrenzsituation zwischen Biomasseheizkraftwerken am Beispiel Kärnten

Florian Breitwieser, Johannes Scholz, Peter Mandl

Research output: Chapter in Book/Report/Conference proceedingConference contributionResearchpeer-review

Abstract

Energetische Nachhaltigkeit ist ein Begriff, der in der heutigen Gesellschaft immer mehr an Bedeutung gewinnt. Aus diesem Grund untersucht die hier vorgestellte Studie das Potential von Agenten-basierter Modellierung im Zusammenhang mit der Versorgungskette von Hackschnitzeln aus dem Wald zu den Fernwärmeheizwerken. Untersuchungsgebiet bildet das österreichische Bundesland Kärnten. Das umgesetzte Agenten-basierte Modell besteht aus drei Agententypen: den Waldeigentümern auf der Angebotsseite, den Heizkraftwerken auf der Nachfrageseite und den intermediär agierenden “Händlern“. Die Eigentümer besitzen unterschiedliche wirtschaftliche Interessen, auf welche die Händler reagieren und transportkosten-optimiert handeln. Das Modell geht von einer autarken Holzversorgung im Untersuchungsgebiet aus und gibt die raumzeitliche Entwicklung der Transportdistanz, Erntemuster und Ernteverteilung in jährlichen Schritten wider. Die Ergebnisse bilden verschiedene Simulationsszenarien, die eine differenzierte Marktentwicklung abbilden sollen.
Original languageGerman
Title of host publicationTagungsband des 15. Symposiums Energieinnovation
Publication statusPublished - 2018
Event15. Symposium Energieinnovation: Neue Energie für unser bewegtes Europa - TU Graz, Graz, Austria
Duration: 14 Feb 201816 Feb 2018
https://www.tugraz.at/events/eninnov2018/home/

Conference

Conference15. Symposium Energieinnovation
Abbreviated titleEnInnov 2018
CountryAustria
CityGraz
Period14/02/1816/02/18
Internet address

Keywords

    Cite this

    Modellierung eines dynamischen Hackschnitzelmarktes: Ein Agenten-basierter Ansatz zur Simulation der Konkurrenzsituation zwischen Biomasseheizkraftwerken am Beispiel Kärnten. / Breitwieser, Florian; Scholz, Johannes; Mandl, Peter .

    Tagungsband des 15. Symposiums Energieinnovation. 2018.

    Research output: Chapter in Book/Report/Conference proceedingConference contributionResearchpeer-review

    Breitwieser, F, Scholz, J & Mandl, P 2018, Modellierung eines dynamischen Hackschnitzelmarktes: Ein Agenten-basierter Ansatz zur Simulation der Konkurrenzsituation zwischen Biomasseheizkraftwerken am Beispiel Kärnten. in Tagungsband des 15. Symposiums Energieinnovation. 15. Symposium Energieinnovation, Graz, Austria, 14/02/18.
    @inproceedings{8f3e1cf33d27497cb6c4db2c5468e91f,
    title = "Modellierung eines dynamischen Hackschnitzelmarktes: Ein Agenten-basierter Ansatz zur Simulation der Konkurrenzsituation zwischen Biomasseheizkraftwerken am Beispiel K{\"a}rnten",
    abstract = "Energetische Nachhaltigkeit ist ein Begriff, der in der heutigen Gesellschaft immer mehr an Bedeutung gewinnt. Aus diesem Grund untersucht die hier vorgestellte Studie das Potential von Agenten-basierter Modellierung im Zusammenhang mit der Versorgungskette von Hackschnitzeln aus dem Wald zu den Fernw{\"a}rmeheizwerken. Untersuchungsgebiet bildet das {\"o}sterreichische Bundesland K{\"a}rnten. Das umgesetzte Agenten-basierte Modell besteht aus drei Agententypen: den Waldeigent{\"u}mern auf der Angebotsseite, den Heizkraftwerken auf der Nachfrageseite und den intermedi{\"a}r agierenden “H{\"a}ndlern“. Die Eigent{\"u}mer besitzen unterschiedliche wirtschaftliche Interessen, auf welche die H{\"a}ndler reagieren und transportkosten-optimiert handeln. Das Modell geht von einer autarken Holzversorgung im Untersuchungsgebiet aus und gibt die raumzeitliche Entwicklung der Transportdistanz, Erntemuster und Ernteverteilung in j{\"a}hrlichen Schritten wider. Die Ergebnisse bilden verschiedene Simulationsszenarien, die eine differenzierte Marktentwicklung abbilden sollen.",
    keywords = "Agenten-basierte Simulation, Biomasse, Waldhackgut, r{\"a}umliche Simulation",
    author = "Florian Breitwieser and Johannes Scholz and Peter Mandl",
    year = "2018",
    language = "deutsch",
    booktitle = "Tagungsband des 15. Symposiums Energieinnovation",

    }

    TY - GEN

    T1 - Modellierung eines dynamischen Hackschnitzelmarktes: Ein Agenten-basierter Ansatz zur Simulation der Konkurrenzsituation zwischen Biomasseheizkraftwerken am Beispiel Kärnten

    AU - Breitwieser, Florian

    AU - Scholz, Johannes

    AU - Mandl, Peter

    PY - 2018

    Y1 - 2018

    N2 - Energetische Nachhaltigkeit ist ein Begriff, der in der heutigen Gesellschaft immer mehr an Bedeutung gewinnt. Aus diesem Grund untersucht die hier vorgestellte Studie das Potential von Agenten-basierter Modellierung im Zusammenhang mit der Versorgungskette von Hackschnitzeln aus dem Wald zu den Fernwärmeheizwerken. Untersuchungsgebiet bildet das österreichische Bundesland Kärnten. Das umgesetzte Agenten-basierte Modell besteht aus drei Agententypen: den Waldeigentümern auf der Angebotsseite, den Heizkraftwerken auf der Nachfrageseite und den intermediär agierenden “Händlern“. Die Eigentümer besitzen unterschiedliche wirtschaftliche Interessen, auf welche die Händler reagieren und transportkosten-optimiert handeln. Das Modell geht von einer autarken Holzversorgung im Untersuchungsgebiet aus und gibt die raumzeitliche Entwicklung der Transportdistanz, Erntemuster und Ernteverteilung in jährlichen Schritten wider. Die Ergebnisse bilden verschiedene Simulationsszenarien, die eine differenzierte Marktentwicklung abbilden sollen.

    AB - Energetische Nachhaltigkeit ist ein Begriff, der in der heutigen Gesellschaft immer mehr an Bedeutung gewinnt. Aus diesem Grund untersucht die hier vorgestellte Studie das Potential von Agenten-basierter Modellierung im Zusammenhang mit der Versorgungskette von Hackschnitzeln aus dem Wald zu den Fernwärmeheizwerken. Untersuchungsgebiet bildet das österreichische Bundesland Kärnten. Das umgesetzte Agenten-basierte Modell besteht aus drei Agententypen: den Waldeigentümern auf der Angebotsseite, den Heizkraftwerken auf der Nachfrageseite und den intermediär agierenden “Händlern“. Die Eigentümer besitzen unterschiedliche wirtschaftliche Interessen, auf welche die Händler reagieren und transportkosten-optimiert handeln. Das Modell geht von einer autarken Holzversorgung im Untersuchungsgebiet aus und gibt die raumzeitliche Entwicklung der Transportdistanz, Erntemuster und Ernteverteilung in jährlichen Schritten wider. Die Ergebnisse bilden verschiedene Simulationsszenarien, die eine differenzierte Marktentwicklung abbilden sollen.

    KW - Agenten-basierte Simulation

    KW - Biomasse

    KW - Waldhackgut

    KW - räumliche Simulation

    M3 - Beitrag in einem Konferenzband

    BT - Tagungsband des 15. Symposiums Energieinnovation

    ER -