Measurement Network Graz: Application of inhomogenuous precipitation data by using various geometric interpolation approaches

Roman Maier, Thomas Franz Hofer, Shkelzen Kryeziu, Günter Gruber, Dirk Muschalla

Research output: Chapter in Book/Report/Conference proceedingConference contributionResearchpeer-review

Abstract

In Graz wurden Niederschlagsmesssysteme von 5 verschiedenen Organisationseinheiten zum hydrologischen «Messnetz Graz» zusammengefasst, um die gesammelten Niederschlagsdaten zeitnah für alle Projektpartner zur Verfügung zu stellen. Mit diesen Daten sollen in dieser Arbeit die Auswirkungen einer inhomogenen Überregnung auf das Grazer Stadtgebiet untersucht werden. Dafür wurden 3 verschiedene Ansätze miteinander verglichen: i) homogene Überregnung, um den bisherigen Zustand darzustellen; ii) Inhomogenisierung nach dem Thiessen-Polygon-Verfahren; iii) Inhomogenisierung mit einem erweiterten Inversen-Distanz-Verfahren. Anhand der Untersuchungen konnte klar bestätigt werden, dass eine inhomogene Überregnung klare Vorteile gegenüber einer homogenen bringt. Weiter wird für den Fall Graz das Inverse-Distanz-Verfahren empfohlen, weil es durch verschiedene Anpassungsparameter variabel genug ist, um die stark inhomogenen Niederschlagsverhältnisse von Graz darzustellen. In naher Zukunft wird eine Messkampagne durchgeführt, um die hier präsentierten Ergebnisse weiter zu verifizieren.
Translated title of the contributionMeasurement Network Graz: Application of inhomogenuous precipitation data by using various geometric interpolation approaches
Original languageGerman
Title of host publicationAqua Urbanica 2016
Subtitle of host publicationMiss es oder vergiss es!
Place of PublicationZurich
PublisherEawag
Pages70-73
Number of pages183
Publication statusPublished - 2016
EventAqua Urbanica 2016: Miss es oder vergiss es! - Rigi-Kaltbad, Rigi-Kaltbad, Switzerland
Duration: 25 Sep 201627 Sep 2016
http://www.aqua-urbanica.org/

Conference

ConferenceAqua Urbanica 2016
Abbreviated titleAU-2016
CountrySwitzerland
CityRigi-Kaltbad
Period25/09/1627/09/16
Internet address

Fingerprint

den
interpolation
polygon

Keywords

  • urban drainage modeling
  • interpolation methods
  • inhomogenuous precipitation
  • precipitation measurement
  • central data processing

ASJC Scopus subject areas

  • Water Science and Technology

Fields of Expertise

  • Sustainable Systems

Treatment code (Nähere Zuordnung)

  • Application

Cite this

Maier, R., Hofer, T. F., Kryeziu, S., Gruber, G., & Muschalla, D. (2016). Messnetz Graz: Anwendung einer inhomogenen Überregnung unter Verwendung verschiedener geometrischer Interpolationsverfahren. In Aqua Urbanica 2016: Miss es oder vergiss es! (pp. 70-73). Zurich: Eawag .

Messnetz Graz : Anwendung einer inhomogenen Überregnung unter Verwendung verschiedener geometrischer Interpolationsverfahren. / Maier, Roman; Hofer, Thomas Franz; Kryeziu, Shkelzen; Gruber, Günter; Muschalla, Dirk.

Aqua Urbanica 2016: Miss es oder vergiss es!. Zurich : Eawag , 2016. p. 70-73.

Research output: Chapter in Book/Report/Conference proceedingConference contributionResearchpeer-review

Maier, R, Hofer, TF, Kryeziu, S, Gruber, G & Muschalla, D 2016, Messnetz Graz: Anwendung einer inhomogenen Überregnung unter Verwendung verschiedener geometrischer Interpolationsverfahren. in Aqua Urbanica 2016: Miss es oder vergiss es!. Eawag , Zurich, pp. 70-73, Aqua Urbanica 2016, Rigi-Kaltbad, Switzerland, 25/09/16.
Maier R, Hofer TF, Kryeziu S, Gruber G, Muschalla D. Messnetz Graz: Anwendung einer inhomogenen Überregnung unter Verwendung verschiedener geometrischer Interpolationsverfahren. In Aqua Urbanica 2016: Miss es oder vergiss es!. Zurich: Eawag . 2016. p. 70-73
Maier, Roman ; Hofer, Thomas Franz ; Kryeziu, Shkelzen ; Gruber, Günter ; Muschalla, Dirk. / Messnetz Graz : Anwendung einer inhomogenen Überregnung unter Verwendung verschiedener geometrischer Interpolationsverfahren. Aqua Urbanica 2016: Miss es oder vergiss es!. Zurich : Eawag , 2016. pp. 70-73
@inproceedings{e9625987ae5f4f3192289414663dd040,
title = "Messnetz Graz: Anwendung einer inhomogenen {\"U}berregnung unter Verwendung verschiedener geometrischer Interpolationsverfahren",
abstract = "In Graz wurden Niederschlagsmesssysteme von 5 verschiedenen Organisationseinheiten zum hydrologischen «Messnetz Graz» zusammengefasst, um die gesammelten Niederschlagsdaten zeitnah f{\"u}r alle Projektpartner zur Verf{\"u}gung zu stellen. Mit diesen Daten sollen in dieser Arbeit die Auswirkungen einer inhomogenen {\"U}berregnung auf das Grazer Stadtgebiet untersucht werden. Daf{\"u}r wurden 3 verschiedene Ans{\"a}tze miteinander verglichen: i) homogene {\"U}berregnung, um den bisherigen Zustand darzustellen; ii) Inhomogenisierung nach dem Thiessen-Polygon-Verfahren; iii) Inhomogenisierung mit einem erweiterten Inversen-Distanz-Verfahren. Anhand der Untersuchungen konnte klar best{\"a}tigt werden, dass eine inhomogene {\"U}berregnung klare Vorteile gegen{\"u}ber einer homogenen bringt. Weiter wird f{\"u}r den Fall Graz das Inverse-Distanz-Verfahren empfohlen, weil es durch verschiedene Anpassungsparameter variabel genug ist, um die stark inhomogenen Niederschlagsverh{\"a}ltnisse von Graz darzustellen. In naher Zukunft wird eine Messkampagne durchgef{\"u}hrt, um die hier pr{\"a}sentierten Ergebnisse weiter zu verifizieren.",
keywords = "urban drainage modeling, interpolation methods, inhomogenuous precipitation, precipitation measurement, central data processing",
author = "Roman Maier and Hofer, {Thomas Franz} and Shkelzen Kryeziu and G{\"u}nter Gruber and Dirk Muschalla",
year = "2016",
language = "deutsch",
pages = "70--73",
booktitle = "Aqua Urbanica 2016",
publisher = "Eawag",
address = "Schweiz",

}

TY - GEN

T1 - Messnetz Graz

T2 - Anwendung einer inhomogenen Überregnung unter Verwendung verschiedener geometrischer Interpolationsverfahren

AU - Maier, Roman

AU - Hofer, Thomas Franz

AU - Kryeziu, Shkelzen

AU - Gruber, Günter

AU - Muschalla, Dirk

PY - 2016

Y1 - 2016

N2 - In Graz wurden Niederschlagsmesssysteme von 5 verschiedenen Organisationseinheiten zum hydrologischen «Messnetz Graz» zusammengefasst, um die gesammelten Niederschlagsdaten zeitnah für alle Projektpartner zur Verfügung zu stellen. Mit diesen Daten sollen in dieser Arbeit die Auswirkungen einer inhomogenen Überregnung auf das Grazer Stadtgebiet untersucht werden. Dafür wurden 3 verschiedene Ansätze miteinander verglichen: i) homogene Überregnung, um den bisherigen Zustand darzustellen; ii) Inhomogenisierung nach dem Thiessen-Polygon-Verfahren; iii) Inhomogenisierung mit einem erweiterten Inversen-Distanz-Verfahren. Anhand der Untersuchungen konnte klar bestätigt werden, dass eine inhomogene Überregnung klare Vorteile gegenüber einer homogenen bringt. Weiter wird für den Fall Graz das Inverse-Distanz-Verfahren empfohlen, weil es durch verschiedene Anpassungsparameter variabel genug ist, um die stark inhomogenen Niederschlagsverhältnisse von Graz darzustellen. In naher Zukunft wird eine Messkampagne durchgeführt, um die hier präsentierten Ergebnisse weiter zu verifizieren.

AB - In Graz wurden Niederschlagsmesssysteme von 5 verschiedenen Organisationseinheiten zum hydrologischen «Messnetz Graz» zusammengefasst, um die gesammelten Niederschlagsdaten zeitnah für alle Projektpartner zur Verfügung zu stellen. Mit diesen Daten sollen in dieser Arbeit die Auswirkungen einer inhomogenen Überregnung auf das Grazer Stadtgebiet untersucht werden. Dafür wurden 3 verschiedene Ansätze miteinander verglichen: i) homogene Überregnung, um den bisherigen Zustand darzustellen; ii) Inhomogenisierung nach dem Thiessen-Polygon-Verfahren; iii) Inhomogenisierung mit einem erweiterten Inversen-Distanz-Verfahren. Anhand der Untersuchungen konnte klar bestätigt werden, dass eine inhomogene Überregnung klare Vorteile gegenüber einer homogenen bringt. Weiter wird für den Fall Graz das Inverse-Distanz-Verfahren empfohlen, weil es durch verschiedene Anpassungsparameter variabel genug ist, um die stark inhomogenen Niederschlagsverhältnisse von Graz darzustellen. In naher Zukunft wird eine Messkampagne durchgeführt, um die hier präsentierten Ergebnisse weiter zu verifizieren.

KW - urban drainage modeling

KW - interpolation methods

KW - inhomogenuous precipitation

KW - precipitation measurement

KW - central data processing

M3 - Beitrag in einem Konferenzband

SP - 70

EP - 73

BT - Aqua Urbanica 2016

PB - Eawag

CY - Zurich

ER -