Maschinenkaverne Obervermuntwerk II – Ursachenanalyse und Sanierung der Spritzbetonabplatzungen

Franz Tschuchnigg, Christopher Dich

Research output: Contribution to journalArticlepeer-review

Abstract

Das Neubauprojekt Obervermuntwerk II (OMV II) der Vorarlberger Illwerke AG befindet sich in Vorarlberg, Österreich. Im Mai 2014 starteten die Bauarbeiten mit den Voreinschnitten der Zugangsstollen und zu Spitzenzeiten liefen vier Vortriebe zeitgleich. In der Ausschreibungsplanung wurden 2D-Finite-Elemente-Berechnungen der Maschinenkaverne zur Ermittlung des Primärspannungszustandes durchgeführt. Während der Vortriebsarbeiten der Maschinenkaverne folgten 3D-Finite-Elemente-Berechnungen. Die hohen Deviatorspannungen verursachten Spritzbetonabplatzungen in der rechten Kalottenhälfte, welche die Vortriebsarbeiten massiv einschränkten. Für die Festlegung einer dauerhaften Sanierung der Abplatzungen musste zuerst ein Verständnis für die Ursache geschaffen werden. Im vorliegenden Artikel wird neben einem groben Projektüberblick der Entscheidungsweg zur Festlegung der Sanierung wiedergegeben.
Original languageGerman
Pages (from-to)473-480
Number of pages8
JournalDer Bauingenieur
Volume2020
Issue number95
Publication statusPublished - 1 Dec 2020

Cite this