Kurz-, mittel- und langfristiges Flexibilitätspotential im Stromverteilnetz in Vorarlberg

Martin Grünwald*, Reinhard Nenning, Timo Angerer, Frank Herb, Lia Gruber

*Corresponding author for this work

Research output: Chapter in Book/Report/Conference proceedingConference paperpeer-review

Abstract

In Vorarlberg ist in den nächsten Jahren ein starker Ausbau an PV-Anlagen
(Photovoltaikanlagen) zu erwarten. Dem gegenüber steht ein progressiver Zuwachs des Stromverbrauchs, unter anderem verursacht durch die starke Zunahme an Elektrofahrzeugen.
Diese Entwicklung führt zu einer erhöhten Belastung der Netzinfrastruktur. In dieser Arbeit werden Flexibilitätspotentiale von Elektrofahrzeugen und Elektrowarmwasserspeichern in einem ländlichen Netzgebiet mit hoher PV-Durchdringung bewertet, um Möglichkeiten der Netzentlastung aufzuzeigen. Des Weiteren wird die Auswirkung einer energieautarken
Erneuerbaren-Energie-Gemeinschaft (Pilotprojekt) auf das lokale Stromnetz evaluiert. Zur Erreichung der Energieautarkie kommen Flexibilitäten (Wasserstoffspeicher, Batteriespeicher, Biomasse-BHKW, Biogasanlage) zum Einsatz.
Original languageGerman
Title of host publicationEnInnov2022
Place of PublicationGraz
PublisherVerlag der Technischen Universität Graz
Publication statusAccepted/In press - 18 Feb 2022
Event17. Symposium Energieinnovation : Future of Energy - Innovationen für eine klimaneutrale Zukunft: EnInnov 2022 - Virtuell, Austria
Duration: 16 Feb 202218 Feb 2022
https://www.tugraz.at/events/eninnov2022/home/

Conference

Conference17. Symposium Energieinnovation : Future of Energy - Innovationen für eine klimaneutrale Zukunft
Abbreviated titleEnInnov2022
Country/TerritoryAustria
CityVirtuell
Period16/02/2218/02/22
Internet address

Cite this