Innendämmung im erdberührten/erdnahen Bereich

Research output: Chapter in Book/Report/Conference proceedingConference contributionResearch

Abstract

Anhand eines Gründerzeithauses aus 1850 werden die Modellbildung und die Ergebnisse von hygrothermischen Simulationen für erdberührte bzw. erdnahe Bereiche beschrieben. In den 1D- und 2D-Simulationen werden die Bestandsaufbauten sowie die Sanierungsvarianten, welche mittels kapillaraktiven diffusionsoffenen Innendämmungen ausgeführt werden, simuliert und ausgewertet. Die Ergebnisse zeigen kritische Punkte in Hinsicht auf Feuchteentwicklung und Schimmelpilzbildung in den Konstruktionen sowie an den Bauteilgrenzflächen auf. Lösungsmöglichkeiten zur unbedenklichen Ausführung von Innenwanddämmsystemen sowie Vorgehensweisen für hygrothermische Simulationen von Sockelbereichen werden geliefert. Die Grenzen der Modellierbarkeit werden ebenso aufgezeigt, wie die Komplexität der Randbedingungen von Sockelbereichen.
Original languageGerman
Title of host publicationOFI-Bauwerkserneuerung-Seminar
Subtitle of host publicationBauphysikerInnen-Treffen 2018
Place of PublicationWien
PublisherOFI Wien
Chapter1
Pages5-13
Number of pages9
Publication statusPublished - 4 Oct 2018

Cite this

Hafellner, J., Kautsch, P., & Dragic, M. (2018). Innendämmung im erdberührten/erdnahen Bereich. In OFI-Bauwerkserneuerung-Seminar: BauphysikerInnen-Treffen 2018 (pp. 5-13). Wien: OFI Wien.