Erfolg als Professionalitätsmerkmal? Strukturmerkmale didaktischer Selbstreflexion von Lehrenden in der Erwachsenenbildung

Research output: Contribution to journalArticleResearchpeer-review

Abstract

Der vorliegende Artikel beschäftigt sich mit dem Anspruch an Kursleiterinnen und Kursleiter, das berufliche Handeln bzw. die eigenen Lehrerfahrungen zu reflektieren. Nach der Einbettung in aktuelle Professionalitätsdiskurse werden zwei Reflexionsebenen didaktischer Selbstreflexion identifiziert: Zum einen die direkte didaktische Reflexion als Nachdenken über das eigene Lehrhandeln und die Lehr-Lernsituation und zum anderen die selbsteinschließende Reflexion Am Beispiel der Bewertung von Erfolg wird verdeutlicht, wie Lehrende ihren professionellen Rahmen abstecken und welche Verknüpfungen sich dabei mit den Absichten des erwachsenenpädagogischen Handelns formulieren lassen. So soll sichtbar werden, welche Strukturmerkmale didaktischer Selbstreflexion im Wege stehen können.
Original languageGerman
Pages (from-to)349
Number of pages364
JournalZeitschrift für Weiterbildungsforschung
Volume3
Publication statusPublished - 2016

Keywords

    Cite this