Eine kleine Narratologie des Pikaresken: Zum Erzähler im ‚Guzmán de Alfarache‘ und im ‚Simplicissimus Teutsch‘

Research output: ThesisBachelor's Thesis

Abstract

Die vorliegende Bachelorarbeit unternimmt den Versuch einer komparatistischen Untersuchung der Erzählinstanzen von zwei Schelmenromanen: dem ‚Guzmán de Alfarache‘ von Mateo Alemán und dem ‚Simplicissimus Teutsch‘ von Hans Jacob Christoffel von Grimmelshausen. Dabei geht sie davon aus, dass sich narratologische Unterschiede nicht nur nach großen zeitlichen Etappen und damit einhergehenden ‚Modernisierungsschüben‘ ins Treffen führen lassen, sondern bereits zwischen den ersten Schelmenromanen der Literaturgeschichte. Die Grundlage für die Analyse bildet das typologische Modell der Erzählsituationen nach Franz Karl Stanzel (1979).
Original languageGerman
Awarding Institution
  • University of Graz (KFU)
Supervisors/Advisors
  • Neuhuber, Christian, Supervisor, External person
  • Richter, Verena, Supervisor, External person
DOIs
Publication statusPublished - 4 Jan 2023

Cite this