Die Maker-Bewegung macht Schule: Hintergründe, Beispiele sowie erste Erfahrungen

Sandra Schön, Martin Ebner

Research output: Chapter in Book/Report/Conference proceedingChapter

Abstract

Während offene Werkstätten eine lange Tradition in der Kinder- und Erwachsenenpädagogik haben, hat sich mit der Verbreitung von digitalen Technologien wie dem Laser Cutter, dem 3D-Drucker oder auch Schneideplotter eine neue Variante dazugesellt: Selbermacher/innen, die diese Geräte günstig mieten bzw. auch kostenlos in Anspruch nehmen wollen, nutzen die sog. Makerspaces und Fablabs. -Dies sind zwei der Bezeichnungen für Treffpunkte einer Generation von Selbermacher/innen, die auch, aber nicht nur, mit digitalen Technologien, Werkzeugen und Produktionsweisen Produkte entwickeln und produzieren. Auch in den Schulen sowie der Kinder- und Jugendarbeit findet die sog. “Maker-Bewegung” ihren Niederschlag. Mit Kindern werden Spiele und andere Apps programmiert, Modelle für den 3D-Drucker modelliert, Roboter gelötet oder am Schneidplotter beflockte Folien für T-Shirt-Applikationen ausgeschnitten.
LanguageGerman
Title of host publicationHandbuch Kompetenzentwicklung im Netz
EditorsJan Erpenbeck, Werner Sauter
Place of PublicationStuttgart
PublisherSchäffer-Poeschel Verlag
Pages257-270
StatusPublished - 22 Mar 2017

Fields of Expertise

  • Information, Communication & Computing

Cite this

Schön, S., & Ebner, M. (2017). Die Maker-Bewegung macht Schule: Hintergründe, Beispiele sowie erste Erfahrungen. In J. Erpenbeck, & W. Sauter (Eds.), Handbuch Kompetenzentwicklung im Netz (pp. 257-270). Stuttgart: Schäffer-Poeschel Verlag.

Die Maker-Bewegung macht Schule: Hintergründe, Beispiele sowie erste Erfahrungen. / Schön, Sandra; Ebner, Martin.

Handbuch Kompetenzentwicklung im Netz. ed. / Jan Erpenbeck; Werner Sauter. Stuttgart : Schäffer-Poeschel Verlag, 2017. p. 257-270.

Research output: Chapter in Book/Report/Conference proceedingChapter

Schön, S & Ebner, M 2017, Die Maker-Bewegung macht Schule: Hintergründe, Beispiele sowie erste Erfahrungen. in J Erpenbeck & W Sauter (eds), Handbuch Kompetenzentwicklung im Netz. Schäffer-Poeschel Verlag, Stuttgart, pp. 257-270.
Schön S, Ebner M. Die Maker-Bewegung macht Schule: Hintergründe, Beispiele sowie erste Erfahrungen. In Erpenbeck J, Sauter W, editors, Handbuch Kompetenzentwicklung im Netz. Stuttgart: Schäffer-Poeschel Verlag. 2017. p. 257-270.
Schön, Sandra ; Ebner, Martin. / Die Maker-Bewegung macht Schule: Hintergründe, Beispiele sowie erste Erfahrungen. Handbuch Kompetenzentwicklung im Netz. editor / Jan Erpenbeck ; Werner Sauter. Stuttgart : Schäffer-Poeschel Verlag, 2017. pp. 257-270
@inbook{437ea59354a5434db934e78d1c36f1e5,
title = "Die Maker-Bewegung macht Schule: Hintergr{\"u}nde, Beispiele sowie erste Erfahrungen",
abstract = "W{\"a}hrend offene Werkst{\"a}tten eine lange Tradition in der Kinder- und Erwachsenenp{\"a}dagogik haben, hat sich mit der Verbreitung von digitalen Technologien wie dem Laser Cutter, dem 3D-Drucker oder auch Schneideplotter eine neue Variante dazugesellt: Selbermacher/innen, die diese Ger{\"a}te g{\"u}nstig mieten bzw. auch kostenlos in Anspruch nehmen wollen, nutzen die sog. Makerspaces und Fablabs. -Dies sind zwei der Bezeichnungen f{\"u}r Treffpunkte einer Generation von Selbermacher/innen, die auch, aber nicht nur, mit digitalen Technologien, Werkzeugen und Produktionsweisen Produkte entwickeln und produzieren. Auch in den Schulen sowie der Kinder- und Jugendarbeit findet die sog. “Maker-Bewegung” ihren Niederschlag. Mit Kindern werden Spiele und andere Apps programmiert, Modelle f{\"u}r den 3D-Drucker modelliert, Roboter gel{\"o}tet oder am Schneidplotter beflockte Folien f{\"u}r T-Shirt-Applikationen ausgeschnitten.",
author = "Sandra Sch{\"o}n and Martin Ebner",
year = "2017",
month = "3",
day = "22",
language = "deutsch",
pages = "257--270",
editor = "Jan Erpenbeck and Werner Sauter",
booktitle = "Handbuch Kompetenzentwicklung im Netz",
publisher = "Schäffer-Poeschel Verlag",
address = "Deutschland",

}

TY - CHAP

T1 - Die Maker-Bewegung macht Schule: Hintergründe, Beispiele sowie erste Erfahrungen

AU - Schön,Sandra

AU - Ebner,Martin

PY - 2017/3/22

Y1 - 2017/3/22

N2 - Während offene Werkstätten eine lange Tradition in der Kinder- und Erwachsenenpädagogik haben, hat sich mit der Verbreitung von digitalen Technologien wie dem Laser Cutter, dem 3D-Drucker oder auch Schneideplotter eine neue Variante dazugesellt: Selbermacher/innen, die diese Geräte günstig mieten bzw. auch kostenlos in Anspruch nehmen wollen, nutzen die sog. Makerspaces und Fablabs. -Dies sind zwei der Bezeichnungen für Treffpunkte einer Generation von Selbermacher/innen, die auch, aber nicht nur, mit digitalen Technologien, Werkzeugen und Produktionsweisen Produkte entwickeln und produzieren. Auch in den Schulen sowie der Kinder- und Jugendarbeit findet die sog. “Maker-Bewegung” ihren Niederschlag. Mit Kindern werden Spiele und andere Apps programmiert, Modelle für den 3D-Drucker modelliert, Roboter gelötet oder am Schneidplotter beflockte Folien für T-Shirt-Applikationen ausgeschnitten.

AB - Während offene Werkstätten eine lange Tradition in der Kinder- und Erwachsenenpädagogik haben, hat sich mit der Verbreitung von digitalen Technologien wie dem Laser Cutter, dem 3D-Drucker oder auch Schneideplotter eine neue Variante dazugesellt: Selbermacher/innen, die diese Geräte günstig mieten bzw. auch kostenlos in Anspruch nehmen wollen, nutzen die sog. Makerspaces und Fablabs. -Dies sind zwei der Bezeichnungen für Treffpunkte einer Generation von Selbermacher/innen, die auch, aber nicht nur, mit digitalen Technologien, Werkzeugen und Produktionsweisen Produkte entwickeln und produzieren. Auch in den Schulen sowie der Kinder- und Jugendarbeit findet die sog. “Maker-Bewegung” ihren Niederschlag. Mit Kindern werden Spiele und andere Apps programmiert, Modelle für den 3D-Drucker modelliert, Roboter gelötet oder am Schneidplotter beflockte Folien für T-Shirt-Applikationen ausgeschnitten.

UR - https://www.researchgate.net/publication/315497396_Die_Maker-Bewegung_macht_Schule_Hintergrunde_Beispiele_sowie_erste_Erfahrungen

M3 - Beitrag in Buch/Bericht

SP - 257

EP - 270

BT - Handbuch Kompetenzentwicklung im Netz

PB - Schäffer-Poeschel Verlag

CY - Stuttgart

ER -