Die Auswirkung von Optimierungsmöglichkeiten auf das Working Capital: Modellierung eines ganzheitlichen Softwaretools am Beispiel treibstoffhandelnder Unternehmen

Christian Theuermann, Rudolf Grünbichler

Research output: Contribution to journalArticleResearch

Abstract

Obwohl die Bedeutung für das Working Capital bereits seit langer Zeit bekannt ist, wird das Working-Capital-Management auch heute noch von vielen
Unternehmen vernachlässigt.1 Speziell bei treibstoffhandelnden
Unternehmen macht das Working Capital einen erheblichen Anteil an der Bilanzsumme aus. Die Frage, die sich i. Z. m. Working-Capital-
Management stellt, ist nicht, nur welche Optimierungspotenziale
für die Werttreiber existieren, sondern wie sich getroffene Maßnahmen tatsächlich auf das Working Capital auswirken. Es sollen gezielt die Optimierungsmöglichkeiten für die Werttreiber des Working Capital, deren Auswirkungen und diverse Steuerungsmöglichkeiten und ein für treibstoffhandelnde Unternehmen entwickeltes Excel-Simulationstool
vorgestellt werden, das die Veränderung von definierten Einflussgrößen auf das Working Capital aufzeigt und veranschaulicht.
Original languageGerman
Pages (from-to)181-184
Number of pages4
JournalCFO aktuell - Zeitschrift für Finance & Controlling
Volume7
Issue number5
Publication statusPublished - Sep 2013
Externally publishedYes

Cite this