Der Humanfaktor in der Bauwirtschaft

Research output: Chapter in Book/Report/Conference proceedingChapterResearch

Abstract

Auf Basis einer kurzen Situationsanalyse der Bauwirtschaft werden Fragestellungen zu Auswirkungen und Herausforderungen für den Humanfaktor formuliert.

In weiterer Folge werden der Status Quo und absehbare Entwicklungen in den relevanten Themenfeldern „Kosten und Wirtschaftlichkeit“, „Digitalisierung“ und verschiedenen Aspekten im Zusammenhang mit dem „Humanfaktor“ beschrieben.

Dabei wird sowohl auf die Bedeutung, die Arbeit grundsätzlich in unserer Gesellschaft hat, als auch auf den Einfluss der in der Bauwirtschaft vorherrschenden Projektorientierung eingegangen. Die Bedeutung von physischer Leistungsfähigkeit und Motivation wird als Voraussetzung für die optimale Leistungserbringung der einzelnen Personen hervorgehoben. Auf Unternehmensebene wird der Einfluss der Unternehmenskultur und des Betriebsklimas auf das Betriebsgeschehen aufgezeigt und auf die Bedeutung, die die MitarbeiterInnenführung dabei hat, hingewiesen. Schließlich werden Auswirkungen auf die Personalarbeit kurz beschrieben.

Abschließend werden Ansatzpunkte für die Gestaltung von Bau-Wirtschaftsingenieurstudien, wie beispielsweise an der TU Graz, aufgezeigt.
Original languageGerman
Title of host publicationAktuelle Entwicklungen in Baubetrieb, Bauwirtschaft und Bauvertragsrecht
Subtitle of host publication50 Jahre Institut für Baubetrieb und Bauwirtschaft der TU Graz
EditorsChristian Hofstadler
Place of PublicationWiesbaden
PublisherSpringer Vieweg
Chapter13
Pages163-177
Number of pages15
ISBN (Electronic)978-3-658-27431-3
ISBN (Print)978-3-658-27430-6
DOIs
Publication statusPublished - Sep 2019

Cite this

Bauer, U. (2019). Der Humanfaktor in der Bauwirtschaft. In C. Hofstadler (Ed.), Aktuelle Entwicklungen in Baubetrieb, Bauwirtschaft und Bauvertragsrecht: 50 Jahre Institut für Baubetrieb und Bauwirtschaft der TU Graz (pp. 163-177). Wiesbaden: Springer Vieweg. https://doi.org/10.1007/978-3-658-27431-3_13

Der Humanfaktor in der Bauwirtschaft. / Bauer, Ulrich.

Aktuelle Entwicklungen in Baubetrieb, Bauwirtschaft und Bauvertragsrecht: 50 Jahre Institut für Baubetrieb und Bauwirtschaft der TU Graz. ed. / Christian Hofstadler. Wiesbaden : Springer Vieweg, 2019. p. 163-177.

Research output: Chapter in Book/Report/Conference proceedingChapterResearch

Bauer, U 2019, Der Humanfaktor in der Bauwirtschaft. in C Hofstadler (ed.), Aktuelle Entwicklungen in Baubetrieb, Bauwirtschaft und Bauvertragsrecht: 50 Jahre Institut für Baubetrieb und Bauwirtschaft der TU Graz. Springer Vieweg, Wiesbaden, pp. 163-177. https://doi.org/10.1007/978-3-658-27431-3_13
Bauer U. Der Humanfaktor in der Bauwirtschaft. In Hofstadler C, editor, Aktuelle Entwicklungen in Baubetrieb, Bauwirtschaft und Bauvertragsrecht: 50 Jahre Institut für Baubetrieb und Bauwirtschaft der TU Graz. Wiesbaden: Springer Vieweg. 2019. p. 163-177 https://doi.org/10.1007/978-3-658-27431-3_13
Bauer, Ulrich. / Der Humanfaktor in der Bauwirtschaft. Aktuelle Entwicklungen in Baubetrieb, Bauwirtschaft und Bauvertragsrecht: 50 Jahre Institut für Baubetrieb und Bauwirtschaft der TU Graz. editor / Christian Hofstadler. Wiesbaden : Springer Vieweg, 2019. pp. 163-177
@inbook{2d65e05356cc404e90fe82f5550e04a3,
title = "Der Humanfaktor in der Bauwirtschaft",
abstract = "Auf Basis einer kurzen Situationsanalyse der Bauwirtschaft werden Fragestellungen zu Auswirkungen und Herausforderungen f{\"u}r den Humanfaktor formuliert.In weiterer Folge werden der Status Quo und absehbare Entwicklungen in den relevanten Themenfeldern „Kosten und Wirtschaftlichkeit“, „Digitalisierung“ und verschiedenen Aspekten im Zusammenhang mit dem „Humanfaktor“ beschrieben.Dabei wird sowohl auf die Bedeutung, die Arbeit grunds{\"a}tzlich in unserer Gesellschaft hat, als auch auf den Einfluss der in der Bauwirtschaft vorherrschenden Projektorientierung eingegangen. Die Bedeutung von physischer Leistungsf{\"a}higkeit und Motivation wird als Voraussetzung f{\"u}r die optimale Leistungserbringung der einzelnen Personen hervorgehoben. Auf Unternehmensebene wird der Einfluss der Unternehmenskultur und des Betriebsklimas auf das Betriebsgeschehen aufgezeigt und auf die Bedeutung, die die MitarbeiterInnenf{\"u}hrung dabei hat, hingewiesen. Schlie{\ss}lich werden Auswirkungen auf die Personalarbeit kurz beschrieben.Abschlie{\ss}end werden Ansatzpunkte f{\"u}r die Gestaltung von Bau-Wirtschaftsingenieurstudien, wie beispielsweise an der TU Graz, aufgezeigt.",
author = "Ulrich Bauer",
year = "2019",
month = "9",
doi = "10.1007/978-3-658-27431-3_13",
language = "deutsch",
isbn = "978-3-658-27430-6",
pages = "163--177",
editor = "Christian Hofstadler",
booktitle = "Aktuelle Entwicklungen in Baubetrieb, Bauwirtschaft und Bauvertragsrecht",
publisher = "Springer Vieweg",
address = "Deutschland",

}

TY - CHAP

T1 - Der Humanfaktor in der Bauwirtschaft

AU - Bauer, Ulrich

PY - 2019/9

Y1 - 2019/9

N2 - Auf Basis einer kurzen Situationsanalyse der Bauwirtschaft werden Fragestellungen zu Auswirkungen und Herausforderungen für den Humanfaktor formuliert.In weiterer Folge werden der Status Quo und absehbare Entwicklungen in den relevanten Themenfeldern „Kosten und Wirtschaftlichkeit“, „Digitalisierung“ und verschiedenen Aspekten im Zusammenhang mit dem „Humanfaktor“ beschrieben.Dabei wird sowohl auf die Bedeutung, die Arbeit grundsätzlich in unserer Gesellschaft hat, als auch auf den Einfluss der in der Bauwirtschaft vorherrschenden Projektorientierung eingegangen. Die Bedeutung von physischer Leistungsfähigkeit und Motivation wird als Voraussetzung für die optimale Leistungserbringung der einzelnen Personen hervorgehoben. Auf Unternehmensebene wird der Einfluss der Unternehmenskultur und des Betriebsklimas auf das Betriebsgeschehen aufgezeigt und auf die Bedeutung, die die MitarbeiterInnenführung dabei hat, hingewiesen. Schließlich werden Auswirkungen auf die Personalarbeit kurz beschrieben.Abschließend werden Ansatzpunkte für die Gestaltung von Bau-Wirtschaftsingenieurstudien, wie beispielsweise an der TU Graz, aufgezeigt.

AB - Auf Basis einer kurzen Situationsanalyse der Bauwirtschaft werden Fragestellungen zu Auswirkungen und Herausforderungen für den Humanfaktor formuliert.In weiterer Folge werden der Status Quo und absehbare Entwicklungen in den relevanten Themenfeldern „Kosten und Wirtschaftlichkeit“, „Digitalisierung“ und verschiedenen Aspekten im Zusammenhang mit dem „Humanfaktor“ beschrieben.Dabei wird sowohl auf die Bedeutung, die Arbeit grundsätzlich in unserer Gesellschaft hat, als auch auf den Einfluss der in der Bauwirtschaft vorherrschenden Projektorientierung eingegangen. Die Bedeutung von physischer Leistungsfähigkeit und Motivation wird als Voraussetzung für die optimale Leistungserbringung der einzelnen Personen hervorgehoben. Auf Unternehmensebene wird der Einfluss der Unternehmenskultur und des Betriebsklimas auf das Betriebsgeschehen aufgezeigt und auf die Bedeutung, die die MitarbeiterInnenführung dabei hat, hingewiesen. Schließlich werden Auswirkungen auf die Personalarbeit kurz beschrieben.Abschließend werden Ansatzpunkte für die Gestaltung von Bau-Wirtschaftsingenieurstudien, wie beispielsweise an der TU Graz, aufgezeigt.

U2 - 10.1007/978-3-658-27431-3_13

DO - 10.1007/978-3-658-27431-3_13

M3 - Beitrag in Buch/Bericht

SN - 978-3-658-27430-6

SP - 163

EP - 177

BT - Aktuelle Entwicklungen in Baubetrieb, Bauwirtschaft und Bauvertragsrecht

A2 - Hofstadler, Christian

PB - Springer Vieweg

CY - Wiesbaden

ER -