Blitzphänomene im österreichischen Hoch- und Höchstspannungsnetz - transient erfasst

Stephan Pack, Jürgen Plesch, Lukas Schwalt

Research output: Contribution to journalArticle

Abstract

In den letzten Jahren konnten vermehrt transiente Messungen im österreichischen Hochspannungssystem durchgeführt werden. Basierend auf diesen Messungen und den aufgezeichneten Spannungen war es möglich, Signalsequenzen auszuwerten, welche auf direkte atmosphärische Entladungen sowie auf die Auswirkungen von Kopplungseffekten bei ins Erdreich abgeleiteten Blitzentladungen zurückzuführen sind.
Zur Erfassung dieser transienten Spannungen werden breitbandige ohmsch-kapazitive Spannungsteiler in allen Spannungsebenen eingesetzt. Eine Korrelation zwischen den gemessenen transienten Spannungen und den Daten des österreichischen Blitzortungssystems Austrian Lightning Detection and Information System wurde im Zuge der Untersuchungen durchgeführt. In diesem Beitrag werden drei typische transiente Ereignisse, verursacht durch Blitzentladungen, vorgestellt.
Original languageGerman
Number of pages14
Journale&i - Elektrotechnik und Informationstechnik
Volume134
Issue number8
Publication statusPublished - 2017

Fields of Expertise

  • Sustainable Systems

Cite this