Bildung im digitalen Zeitalter

Gerhard Brandhofer, Peter Baumgartner, Martin Ebner, Nina Köberer, Christine Trültzsch-Wijnen, Christian Wiesner

Research output: Chapter in Book/Report/Conference proceedingChapterResearchpeer-review

Abstract

Dieser Beitrag widmet sich der Frage, wie sich Bildung unter den Bedingungen der Digitalität verändert. Der Fokus liegt dabei auf der Leitfrage, welche Kompetenzen Schüler/innen im Laufe ihrer Schulbildung erwerben sollen, um in einer Gesellschaft, die sich unter dem Einfluss von Prozessen der Digitalisierung kontinuierlich verändert, selbstbestimmt mündig agieren und diese aktiv mitgestalten zu können. Damit verbunden sind Fragen der (Neu-)Organisation des Unterrichts mit Blick auf den Fächerkanon, den Einsatz digitaler Medien, das Lernen mit und über digitale Medien im Unterricht und Fragen der Steuerung von Projekten zur Schulentwicklung.
Original languageGerman
Title of host publicationNationaler Bildungsbericht 2018
Place of PublicationGraz
PublisherLeykam Buchverlagsgesellschaft
Pages307-362
Volume 2
ISBN (Electronic)978-3-7011-8118-6
ISBN (Print)978-3-7011-8118-6
DOIs
Publication statusPublished - 27 Mar 2019

Fields of Expertise

  • Information, Communication & Computing

Cite this

Brandhofer, G., Baumgartner, P., Ebner, M., Köberer, N., Trültzsch-Wijnen, C., & Wiesner, C. (2019). Bildung im digitalen Zeitalter. In Nationaler Bildungsbericht 2018 (Vol. 2, pp. 307-362). Graz: Leykam Buchverlagsgesellschaft. https://doi.org/10.17888/nbb2018-2-8