Analyse von Kolbenbewegung und Körperschallverhalten eines Pkw-Dieselmotors mittels 3D-EHD-Simulation

Johannes Seifriedsberger

Research output: Chapter in Book/Report/Conference proceedingConference contributionResearch

Abstract

Der vorliegende Beitrag beschäftigt sich mit der Untersuchung des durch den Kolbenschlag verursachten Motorgeräusches, hier am Beispiel eines aktuellen Pkw-Dieselmotors. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf dem Zusammenhang zwischen Kolbensekundärbewegung, der dadurch hervorgerufenen Anregung der Motorstruktur sowie den in weiterer Folge auftretenden Beschleunigungen an der Motoroberfläche. Das Verhalten wird dabei für verschiedene Zylinderdruckverläufe und damit unterschiedliche Anregungen analysiert.

Für die Untersuchungen kommt ein elastohydrodynamisches Mehrkörpersimulationsmodell zum Einsatz, welches neben dem Input von Geometrie,- Steifigkeits- und Masseninformationen der einzelnen Komponenten auch das elastische und hydrodynamische Verhalten im Kolben-Zylinder-Kontakt berücksichtigt. Eine detaillierte Beschreibung des Simulationsmodelles wird im Rahmen dieses Beitrages vorgestellt.

Die erhaltenen Resultate zeigen die auftretende Kolbensekundärbewegung sowie den damit im Zusammenhang stehenden Körperschall an der Motoroberfläche. Im Rahmen des Beitrages werden detaillierte Auswertungen der Verläufe von Normalkraft und Bewegung des Kolbens in Motorquerrichtung sowie des auftretenden Kolbenkippwinkels vorgestellt. Weiters wird ein Zusammenhang zwischen Größen der Kolbensekundärbewegung und den auftretenden Beschleunigungen an der Motoroberfläche abgeleitet. Abschließend wird der Einfluss unterschiedlicher Zylinderdruckverläufe im Hinblick auf das Akustikverhalten dargestellt.
Original languageGerman
Title of host publicationMotor- und Aggregate-Akustik
Subtitle of host publication9. Magdeburger Symposium, Tagungsband
Pages10-29
Number of pages20
Publication statusPublished - 6 Jul 2016
Event9. Symposium Motor- und Aggregateakustik in Magdeburg - Gesellschaftshaus, Magdeburg, Germany
Duration: 6 Jul 20167 Jul 2016

Conference

Conference9. Symposium Motor- und Aggregateakustik in Magdeburg
CountryGermany
CityMagdeburg
Period6/07/167/07/16

Fields of Expertise

  • Mobility & Production

Cite this

Seifriedsberger, J. (2016). Analyse von Kolbenbewegung und Körperschallverhalten eines Pkw-Dieselmotors mittels 3D-EHD-Simulation. In Motor- und Aggregate-Akustik: 9. Magdeburger Symposium, Tagungsband (pp. 10-29)

Analyse von Kolbenbewegung und Körperschallverhalten eines Pkw-Dieselmotors mittels 3D-EHD-Simulation. / Seifriedsberger, Johannes.

Motor- und Aggregate-Akustik: 9. Magdeburger Symposium, Tagungsband. 2016. p. 10-29.

Research output: Chapter in Book/Report/Conference proceedingConference contributionResearch

Seifriedsberger, J 2016, Analyse von Kolbenbewegung und Körperschallverhalten eines Pkw-Dieselmotors mittels 3D-EHD-Simulation. in Motor- und Aggregate-Akustik: 9. Magdeburger Symposium, Tagungsband. pp. 10-29, 9. Symposium Motor- und Aggregateakustik in Magdeburg, Magdeburg, Germany, 6/07/16.
Seifriedsberger J. Analyse von Kolbenbewegung und Körperschallverhalten eines Pkw-Dieselmotors mittels 3D-EHD-Simulation. In Motor- und Aggregate-Akustik: 9. Magdeburger Symposium, Tagungsband. 2016. p. 10-29
Seifriedsberger, Johannes. / Analyse von Kolbenbewegung und Körperschallverhalten eines Pkw-Dieselmotors mittels 3D-EHD-Simulation. Motor- und Aggregate-Akustik: 9. Magdeburger Symposium, Tagungsband. 2016. pp. 10-29
@inproceedings{06f3f8eb47be4dfaa31ec968f9f839c9,
title = "Analyse von Kolbenbewegung und K{\"o}rperschallverhalten eines Pkw-Dieselmotors mittels 3D-EHD-Simulation",
abstract = "Der vorliegende Beitrag besch{\"a}ftigt sich mit der Untersuchung des durch den Kolbenschlag verursachten Motorger{\"a}usches, hier am Beispiel eines aktuellen Pkw-Dieselmotors. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf dem Zusammenhang zwischen Kolbensekund{\"a}rbewegung, der dadurch hervorgerufenen Anregung der Motorstruktur sowie den in weiterer Folge auftretenden Beschleunigungen an der Motoroberfl{\"a}che. Das Verhalten wird dabei f{\"u}r verschiedene Zylinderdruckverl{\"a}ufe und damit unterschiedliche Anregungen analysiert.F{\"u}r die Untersuchungen kommt ein elastohydrodynamisches Mehrk{\"o}rpersimulationsmodell zum Einsatz, welches neben dem Input von Geometrie,- Steifigkeits- und Masseninformationen der einzelnen Komponenten auch das elastische und hydrodynamische Verhalten im Kolben-Zylinder-Kontakt ber{\"u}cksichtigt. Eine detaillierte Beschreibung des Simulationsmodelles wird im Rahmen dieses Beitrages vorgestellt.Die erhaltenen Resultate zeigen die auftretende Kolbensekund{\"a}rbewegung sowie den damit im Zusammenhang stehenden K{\"o}rperschall an der Motoroberfl{\"a}che. Im Rahmen des Beitrages werden detaillierte Auswertungen der Verl{\"a}ufe von Normalkraft und Bewegung des Kolbens in Motorquerrichtung sowie des auftretenden Kolbenkippwinkels vorgestellt. Weiters wird ein Zusammenhang zwischen Gr{\"o}{\ss}en der Kolbensekund{\"a}rbewegung und den auftretenden Beschleunigungen an der Motoroberfl{\"a}che abgeleitet. Abschlie{\ss}end wird der Einfluss unterschiedlicher Zylinderdruckverl{\"a}ufe im Hinblick auf das Akustikverhalten dargestellt.",
author = "Johannes Seifriedsberger",
year = "2016",
month = "7",
day = "6",
language = "deutsch",
isbn = "978-3-944722-42-9",
pages = "10--29",
booktitle = "Motor- und Aggregate-Akustik",

}

TY - GEN

T1 - Analyse von Kolbenbewegung und Körperschallverhalten eines Pkw-Dieselmotors mittels 3D-EHD-Simulation

AU - Seifriedsberger, Johannes

PY - 2016/7/6

Y1 - 2016/7/6

N2 - Der vorliegende Beitrag beschäftigt sich mit der Untersuchung des durch den Kolbenschlag verursachten Motorgeräusches, hier am Beispiel eines aktuellen Pkw-Dieselmotors. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf dem Zusammenhang zwischen Kolbensekundärbewegung, der dadurch hervorgerufenen Anregung der Motorstruktur sowie den in weiterer Folge auftretenden Beschleunigungen an der Motoroberfläche. Das Verhalten wird dabei für verschiedene Zylinderdruckverläufe und damit unterschiedliche Anregungen analysiert.Für die Untersuchungen kommt ein elastohydrodynamisches Mehrkörpersimulationsmodell zum Einsatz, welches neben dem Input von Geometrie,- Steifigkeits- und Masseninformationen der einzelnen Komponenten auch das elastische und hydrodynamische Verhalten im Kolben-Zylinder-Kontakt berücksichtigt. Eine detaillierte Beschreibung des Simulationsmodelles wird im Rahmen dieses Beitrages vorgestellt.Die erhaltenen Resultate zeigen die auftretende Kolbensekundärbewegung sowie den damit im Zusammenhang stehenden Körperschall an der Motoroberfläche. Im Rahmen des Beitrages werden detaillierte Auswertungen der Verläufe von Normalkraft und Bewegung des Kolbens in Motorquerrichtung sowie des auftretenden Kolbenkippwinkels vorgestellt. Weiters wird ein Zusammenhang zwischen Größen der Kolbensekundärbewegung und den auftretenden Beschleunigungen an der Motoroberfläche abgeleitet. Abschließend wird der Einfluss unterschiedlicher Zylinderdruckverläufe im Hinblick auf das Akustikverhalten dargestellt.

AB - Der vorliegende Beitrag beschäftigt sich mit der Untersuchung des durch den Kolbenschlag verursachten Motorgeräusches, hier am Beispiel eines aktuellen Pkw-Dieselmotors. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf dem Zusammenhang zwischen Kolbensekundärbewegung, der dadurch hervorgerufenen Anregung der Motorstruktur sowie den in weiterer Folge auftretenden Beschleunigungen an der Motoroberfläche. Das Verhalten wird dabei für verschiedene Zylinderdruckverläufe und damit unterschiedliche Anregungen analysiert.Für die Untersuchungen kommt ein elastohydrodynamisches Mehrkörpersimulationsmodell zum Einsatz, welches neben dem Input von Geometrie,- Steifigkeits- und Masseninformationen der einzelnen Komponenten auch das elastische und hydrodynamische Verhalten im Kolben-Zylinder-Kontakt berücksichtigt. Eine detaillierte Beschreibung des Simulationsmodelles wird im Rahmen dieses Beitrages vorgestellt.Die erhaltenen Resultate zeigen die auftretende Kolbensekundärbewegung sowie den damit im Zusammenhang stehenden Körperschall an der Motoroberfläche. Im Rahmen des Beitrages werden detaillierte Auswertungen der Verläufe von Normalkraft und Bewegung des Kolbens in Motorquerrichtung sowie des auftretenden Kolbenkippwinkels vorgestellt. Weiters wird ein Zusammenhang zwischen Größen der Kolbensekundärbewegung und den auftretenden Beschleunigungen an der Motoroberfläche abgeleitet. Abschließend wird der Einfluss unterschiedlicher Zylinderdruckverläufe im Hinblick auf das Akustikverhalten dargestellt.

M3 - Beitrag in einem Konferenzband

SN - 978-3-944722-42-9

SP - 10

EP - 29

BT - Motor- und Aggregate-Akustik

ER -