Zuverlässigkeitsplanung, Nichtverfügbarkeitsanalyse

Project: Research project

Description

Das Programm KRANICH (Kraftwerksnichtverfügbarkeit) zur Analyse der Nichtverfügbarkeit von Speicherkraftwerken, hat sich seit mehr als 6 Jahren im praktischen Dienst bei Energieversorgungsunternehmen bewährt. Die Weiterentwicklung der Programmversion KRANICH 3.0 für WINDOWS am Institut legte das Hauptaugenmerk auf die Gesichtspunkte Verbesserung, Erweiterung und Erhöhung der Benutzerfreundlichkeit.

In einem weiteren Projekt wird eine Möglichkeit zur Beurteilung der Versorgungsqualität von elektrischen Energieversorgungsnetzen am Beispiel der Einflüsse der Erweiterung einer 220 / 380-kV-Ebene auf die ihr untergeordnete 110-kV-Ebene untersucht. Die Beurteilung der Versorgungsqualität erfolgt anhand der Untersuchung der Versorgungszuverlässigkeit, der Kurzschlußfestigkeit und der Spannungsqualität (Netzrückwirkungen). Die Zuverlässigkeits-analyse wird mit dem (n-1) - Kriterium erweitert um Doppelleitungs- und Übergabestations-ausfälle durchgeführt. Da das (n-1) - Kriterium prinzipiell nur eine "Ja / Nein" Aussage über die Frage erlaubt, ob ein Energieversorgungssystem als zuverlässig im Falle eines Einfachausfalls anzusehen ist oder nicht, wird versucht, anhand der fiktiven Kosten für das Erreichen der (n-1) -Sicherheit eine quantitative Bewertung desselben durchzuführen. Eine probabilistische Analyse für den quantitativen Vergleich von Ausbauvarianten ist das Ziel weiterer Studien.
StatusActive
Effective start/end date1/01/90 → …