Solar Energy in production processes

Project: Research project

Description

Die breite Anwendung von solarthermischen Anlagen konzentrierte sich bisher nahezu ausschließlich auf den Bereich der Ein- und Mehrfamilienhäuser und ausgewählte gewerbliche Anlagen im Tourismus-Umfeld. Obwohl die österreichische Industrie mit 290 Peta Joule pro Jahr den Wirtschaftssektor mit dem größten Energieverbrauch darstellt und ein großer Anteil der benötigten Energie zudem Niedertemperaturwärme ist, wurde dieser Anwendungsbereich für die Nutzung von Solarenergie noch nicht erschlossen.
Ziel der derzeit laufenden Dissertation ist die Erhebung des Niedertemperaturwärmebedarfs in einigen für fortschrittliche Unternehmen repräsentativen Industrie- und Gewerbebetrieben. Aufbauend auf diese Erhebung wird dokumentiert, ob, in welchem Maße und unter welchen Rahmenbedingungen Niedertemperaturwärme auch über solarthermische Anlagen gedeckt werden könnte. Dabei sollen insbesondere jene Bereiche aufgezeigt werden, die ein hohes unmittelbares Potential für die Solartechnik darstellen. Über dieses mittelfristig nutzbare Potential hinaus sollen aber auch jene Bereiche näher ausgewiesen und dargestellt werden, zu deren Erschließung noch Technologieentwicklungen notwendig sind.
Anschließend an die Erhebung werden in Kooperation mit AEE INTEC in Gleisdorf und JOANNEUM RESERACH in Graz Fallstudien für Branchen und Prozesse mit einem großen mittelfristigen Umsetzungspotential durchgeführt. Diese Fallstudien, die auch eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung beinhalten, werden in enger Kooperation mit den Unternehmen erstellt. Die wissenschaftliche Arbeit liegt hierbei besonders in der Integration der unregelmäßig anfallenden Sonnenenergie in den oftmals auch diskontinuierlichen Wärmebedarf der Produktionsprozesse.
StatusFinished
Effective start/end date1/01/9531/01/07