Pappelendophyten - Nutzung von endophytischen Bakterien zur Steigerung der Stabilität und Vitalität von Pappeln im Kurzumtrieb mit dem Ziel der Erhöhung der Biomasseproduktion

Project: Research project

Description

Das Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines Verfahrens zur Nutzung der wachstumsfördernden Wirkung endophytischer Bakterien zur Biomassesteigerung bzw. zur Erhöhung der Stabilität und Vitalität bei Pappeln für den effektiven Einsatz in Kurzumtriebs-plantagen. Dazu werden verschiedene Pappelklone mit Bakterien inokuliert, die sich in Vorversuchen als wachstumsstimulierend erwiesen haben. Nachdem im Gewächshaus eine Auswahl der effektivsten Bakterien getroffen wurde, werden diese Bakterienstämme im Großmaßstab unter Freilandbedingungen in der Baumschule getestet. In Zusammenarbeit mit dem Institut für Umwelttechnologie in Graz soll dann die Fermentation und Formulierung der effektivsten wachstumsfördernden Bakterien für den Einsatz in der Praxis erfolgen.
Weil bei der Kurzumtriebswirtschaft ein einmal etablierter Bestand in bestimmten Rotationen bodennah beerntet wird, bleiben die inokulierten Endophyten im Wurzelstock erhalten und können im Frühjahr den Neuaustrieb wiederbesiedeln. Zur Inokulation werden Bakterien verwendet, die aus Freilandpappelklonen isoliert wurden, es besteht also keine Gefahr für die Umwelt. Die Methode könnte durch Verbesserung des Anwuchses und der Vitalität der Pflanzen zur Steigerung des Produktionspotentials in Kurzumtriebsplantagen beitragen und durch eine effektivere Nutzung der limitierten Anbauflächen und geringeren Düngereinsatz einen Beitrag zur Umweltentlastung leisten.
StatusFinished
Effective start/end date1/04/1131/03/14