Microplasma Detector for Gas Chromatography

  • Platzer, Bernhard, (Co-Investigator (CoI))

Project: Research project

Description

Ziel des Forschungsvorhabens ist die Entwicklung eines elementselektiven Detektors für die Gaschromatographie (GC). Aufgrund einer zum Patent angemeldeten Erfindung ist es erstmals möglich mit elektrischer Leistung zwischen 1 und 10 Watt ein kontinuierliches, stabiles Hochfrequenzplasma bei Atmosphärendruck zu erzeugen. Durch die Bündelung der Energie in die Bohrung (Durchmesser 0.1 bis 0.2 mm) einer kleinen Saphirdüse entsteht ein hochreaktiver "Feuerball" umgeben von der sehr inerten Saphirwand als Plasmabegrenzung. Kleine Plasmadimensionen erlauben in der GC-Detektion, bei der es um Substanzmengen von Nanogrammen bis hinunter zu Picogrammen und weniger geht, generell ein verbessertes Nachweisvermögen. In Verbindung mit einer speziellen Interferenzfilteroptik und chemometrischer Datenverarbeitung ist der Aufbau eines außerordentlich kompakten und kostengünstigen Gerätes möglich. Anwendungen dafür gibt es vor allem in der Umweltanalytik. Insbesondere sollen die Elemente Cl, F, Br, C, O, N und S bestimmt werden.
StatusFinished
Effective start/end date1/01/9831/01/00