Groundwater Modelling of artesian aquifer systems

    Project: Research project

    Description

    In Österreich spielt im Gebiet der Oststeiermark artesisch
    gespanntes Grundwasser in der ländlichen
    Trinkwasserversorgung eine wichtige Rolle. Da die frei
    ausfließenden artesischen Brunnen mit großer
    Wasserverschwendung verbunden sind, wird ein schrittweiser
    Umstieg auf Trinkwasserversorgungsanlagen angestrebt. Um
    Veränderungen für bestehende Förder- und Hausbrunnen
    abzuschätzen, wurde ein zweidimensionales ebenes
    Strömungssimulationsmodell erstellt. Als Grundlage dienten
    hydrologische, hydrogeologische und geophysikalische Daten,
    Untersuchungen der Grundwasserneubildung und Analyse der
    Druckspiegelganglinien. Das Modell bekräftigt die Annahme,
    daß es sich bei den im Untersuchungsgebiet erschlossenen
    Horizonten um ein Multiaquifersystem handelt und keine
    direkten hydraulischen Verbindungen zwischen den verschiedenen Horizonten existieren.
    StatusFinished
    Effective start/end date1/01/9331/12/96