Environmental Management Accounting

    Project: Research project

    Description

    Environmental Management Accounting (EMA) beinhaltet die wichtigsten Entscheidungsgrundlagen für den betrieblichen Umweltschutz. Es handelt sich dabei um einen kombinierten Ansatz des Umweltrechnungswesens, der Daten aus Buchhaltung und Kostenrechnung in die Umweltrechnungslegung überleitet. Das Hauptziel von EMA ist die vollständige Erhebung und Bewertung der Materialströme, um auf diese Weise zu aussagekräftigen kalkulatorischen Produktions- und Produktkosten zu gelangen. EMA unterstützt Verbesserungen der Materialeffizienz und reduziert Umweltrisiken und -auswirkungen ebenso wie die Kosten des betrieblichen Umweltmanagement. In herkömmlichen Kostenrechnungssystemen werden die Aufwendungen für den Umweltschutz dem Gemeinkostenblock zugewiesen und nicht separat verfolgt. Durch die Erhebung der Umweltkosten, ihre Bewertung und verursachergerechte Zuordnung zu Kostenstellen und Kostenträgern können mit Hilfe von EMA erhebliche Einsparpotentiale und Fehlbewertungen zu Tage treten. Dieses Projekt im Auftrage des Institutes für Ökologische Wirtschaftsforschung in Wien dokumentiert anhand von Fallbeispielen aus 10 österreichischen Vorreiterbetrieben, wie sich Umweltschutz quantitativ erfassen lässt. Die Referenzprojekte werden in Form einer Beispielsammlung präsentiert.
    StatusFinished
    Effective start/end date1/01/9531/01/02