Drive

  • Bogner, Erik Ralf, (Co-Investigator (CoI))
  • Staska, Gustav, (Co-Investigator (CoI))

Project: Research project

Project Details

Description

Drive (= Verfahren zur objektiven Bewertung des subjektiven Fahrempfindens bei Kurvenfahrt)

Das Projekt beinhaltet Forschungsaktivitäten zur Objektivierung des subjektiven Fahrempfindens mit dem Schwerpunkt, ein Verfahren zur objektiven Echtzeitbeurteilung von Federungskomfort, Querdynamik und Handling, eventuell inkl. Grenzbereichsbewertung zu entwickeln.

· Ziel dieses Forschungsprojektes ist die Entwicklung eines zuverlässigen Verfahrens zur objektiven Beurteilung des subjektiven Fahrempfindens (der "Driveability") von Personenkraftwagen bei Kurvenfahrt. Dabei sollen die wichtigsten fahrwerksrelevanten physikalischen Größen, die das menschliche Wohlbefinden im Fahrzeug beeinflussen, erfasst und durch eine allgemein leicht verständliche Notengebung ( 1 für "inakzeptabel", 10 für "ausgezeichnet") beurteilt werden.
· Teilziele sind eine grundlegende Erforschung des subjektiven Empfindens, die Entwicklung einer Methodik zur objektiven Nachbildung desselben, sowie die Entwicklung von zuverlässigen Meßsystemen im Fahrzeug.
· Bei der Erfassung des menschlichen Wohlbefindens soll zwischen dem Sicherheitsempfinden, also Handling und Beherrschbarkeit bis in den Grenzbereich, und dem Komfortempfinden, wie auf die Insassen einwirkende Vertikalbeschleunigungen, Schläge und Wankraten, unterschieden werden.
· Aus dem Fahrerwunsch und der Fahrzeuggeschwindigkeit lässt sich ein optimales Sollverhalten für das Handling, also die querdynamis...(Dieser Text wurde automatisch gekürzt)
StatusFinished
Effective start/end date1/08/9931/07/02