automatische Lagekorrektur - [Original in Deutsch: Bild- und Tiefeninformation zur automatischen Lagekorrektur von Patienten in medizinischen Großgeräten]

Project: Research project

Description

Zahlreiche medizinische Therapie- und Diagnonsverfahren, wie beispielswiese MR-Untersuchungen und strahlentherapeutische Behandlungen, erfordern die bestmögliche Immobilisierung des Patienten um korrekt zu funktioniere. In vielen Fällen ist eine solche Positionierung nicht möglich. Dies trifft beispielsweise auf Schlaganfall-Patienten zu, die ihren Körper unwillkürlich bewegen, wie auch ganz allgemein auf Behandlungen des menschlichen Auges, das reflexartigen Bewegungen unterworfen ist. Ziel dieses Projekts ist es, einen Kamera-basierten Sensor zu entwickeln, der die Lage von menschlichen Körperteilen erfasst, und diese Daten sinnvoll mit medizinischen Geräten koppelt. Dadurch wird die Qualität von Behandlungen erhöht, wie auch die Wirtschaftlichkeit durch Vermeidung von unnötigen Wiederholungen.
StatusFinished
Effective start/end date1/08/1231/03/14