Strategien zur energetischen Sanierung von Gebäuden der Ära des Brutalismus

Eberl, A. (Speaker)

Activity: Talk or presentationPublic lecture or debateScience to public

Description

Ausgehend vom FFG-geförderten kooperativen Forschungsprojekt Smarte Modernisierung Terrassenhaussiedlung – SONTE , welches ein partizipativ erarbeitetes, umfassendes Modernisierungskonzept für die Terrassenhaussiedlung Graz zum Ziel hat, wird die Übertragbarkeit der erarbeiteten Konzepte auf andere sanierungsbedürftige Bauten untersucht. Im Fokus stehen dabei Gebäude der 60er und 70er Jahre des 20. Jahrhunderts, in denen Sichtbeton ein wesentliches Gestaltungselement darstellt.
Anhand von Fallbeispielen werden die gestalterischen, konstruktiven und bauphysikalischen Rahmenbedingungen dieser Bauten analysiert, mögliche Herangehensweise zur energetischen Sanierung durchgespielt und deren Einfluss auf Architektur und Energieverbrauch bewertet.
Die zentrale Frage dabei ist, wie weit sich der Primärenergiebedarf reduzieren lässt, ohne die gestalterischen und räumlichen Qualitäten der Gebäude zu kompromittieren.
Die Arbeit verfolgt das Prinzip „Erhalt durch Modernisierung“. Nicht die maximale Konservierung des Originalzustandes wird angestrebt, sondern eine Adaptierung an heutige Anforderungen und Rahmenbedingungen bei gleichzeitigem Erhalt des Charakters der Gebäude. Eine zentrale Frage ist in diesem Hinblick, welche Qualitäten der Gebäude charakteristisch und erhaltenswert sind und ob alles, was charakteristisch ist, auch gleichzeitig erhaltenswert ist.
Für die Bewertung der Sanierungsmethoden werden Methoden der Bauphysik, der Gebäudesimulation, der Konstruktion und des Entwerfens angewendet. Der Fokus liegt bei der energetischen Sanierung, mit der Reduktion des Gesamtenergiebedarfs. Die Betonsanierung, also die Instandsetzung von Rissen, Absprengungen, Verfärbungen oder dergleichen ist nicht Fokus dieser Arbeit.
Ziel der Arbeit ist, es, einen Leitfaden über die Möglichkeiten und Grenzen der energetischen Sanierung „brutalistischer“ Bauten zu verfassen. Dieser Leitfaden soll Immobilienbesitzer, Architekten und politischen Entscheidungsträgern eine Übersicht über Potentiale und Restriktionen bei der energetischen Sanierung von Sichtbetonbauten geben und ihnen eine Entscheidungshilfe für weitere Vorgehensweisen bieten.
Period5 Jul 2017
Held atJunge Architekturforschung Graz
Event typeConference
LocationGraz, Austria

Keywords

  • Renewable Energy, Sustainability and the Environment
  • Architecture
  • Building and Construction
  • Sustainable Systems