Versuchstechnische Untersuchungen zu Korrosionsschäden an Winkelstützmauern: Forschungsprojekt SIBS

Matthias Rebhan, Alois Vorwagner, Stefan Burtscher, Maciej Kwapisz, Roman Marte

Publikation: Beitrag in einer FachzeitschriftArtikelForschungBegutachtung

Abstract

Stützbauwerke unterliegen, wie andere Bauwerke auch, einer Alterung und Beeinflussung durch ihre Umwelt. Bei Bauwerken aus Stahlbeton resultiert dies oftmals in Betonabplatzungen, vermehrter Rissbildung oder der Korrosion von Bewehrungselementen. Winkelstützmauern werden zumeist in schlanker Bauweise und damit mit einem hohen Bewehrungsgrad hergestellt. Die Hauptbewehrung liegt dabei auf der erdberührten Rückseite und ist von außen nicht sichtbar. Bei der Untersuchung von Stützmauern wurden – besonders in der Arbeitsfuge von Fundament und aufgehender Mauer – vermehrt Korrosionserscheinungen gefunden. Diese beeinflussen die Tragfähigkeit und damit auch die Standsicherheit stark. Großflächigere Untersuchungen haben auch gezeigt, dass das Ausmaß der Korrosion entlang der Arbeitsfuge stark unterschiedlich sein kann. Es ist mit herkömmlichen Methoden schwierig bzw. zumeist nicht möglich, die Bereiche außerhalb der Untersuchungsstellen zu beurteilen. In diesem Beitrag erfolgt ein Überblick zu Schadensbildern, deren Ursachen sowie die Möglichkeiten von Bauwerksuntersuchungen. Darauf aufbauend wird ein Konzept zur messtechnischen Überwachung von Korrosionsschäden an der Hauptbewehrung vorgestellt. Abschließend werden Messergebnisse aus einer experimentellen Versuchsreihe den Ergebnissen einer numerischen Parameterstudie zur Bewehrungskorrosion gegenübergestellt.
Titel in ÜbersetzungTest Set‐Ups on corrosion damaged cantilever walls: Research project SIBS
Originalsprachedeutsch
FachzeitschriftBeton- und Stahlbetonbau
Jahrgang115
Ausgabenummer4
DOIs
PublikationsstatusElektronische Veröffentlichung vor Drucklegung. - 21 Jan 2020

Fields of Expertise

  • Sustainable Systems

Fingerprint Untersuchen Sie die Forschungsthemen von „Versuchstechnische Untersuchungen zu Korrosionsschäden an Winkelstützmauern: Forschungsprojekt SIBS“. Zusammen bilden sie einen einzigartigen Fingerprint.

  • Dieses zitieren