Technologiegestützte Lehre an der TU Graz in der COVID-19-Pandemie: Das Beispiel des ReDesign-Canvas als ein Hilfsmittel der didaktisch-methodischen Neugestaltung von Lehrveranstaltungen

Publikation: Beitrag in Buch/Bericht/KonferenzbandBeitrag in Buch/Bericht

Abstract

Didaktische Fragestellungen waren bei der Umstellung der Lehre in der Covid-19-Krise auch an der TU Graz zunächst zweitrangig, als es im März 2020 darum ging, vom Präsenzunterricht in den Online-Modus zu wechseln. Im Beitrag wird die Arbeit des Teams „Lehr- und Lerntechnologien“ der TU Graz vor und während der ersten Wochen der Covid-19-Krise vorgestellt. Zu den Angeboten zur Förderung innovativer Lern- und Lehrsettings gehört auch der „ReDesign-Canvas“. Im Beitrag wird beschrieben, wie er beim didaktischen Re-Design in einem konkreten Fallbeispiel eingesetzt wurde. Der Beitrag schließt mit einem Ausblick über die geänderten Voraussetzungen und Strategien für die technologiegestützte Lehre in den kommenden Monaten.
Originalsprachedeutsch
TitelWie Corona die Hochschullehre verändert
Untertitel Erfahrungen und Gedanken aus der Krise zum zukünftigen Einsatz von eLearning
Redakteure/-innenUlrich Dittler, Christian Kreidler
ErscheinungsortWiesbaden
Seiten243-258
PublikationsstatusVeröffentlicht - Jan 2021

Schlagwörter

  • elearning
  • distance learnin

Fields of Expertise

  • Information, Communication & Computing

Dieses zitieren