Beobachterentwurf für lineare, zeitvariante Systeme mittels Spektraltheorie

Markus Tranninger*, Richard Seeber, Martin Steinberger, Martin Horn

*Korrespondierende/r Autor/in für diese Arbeit

Publikation: Beitrag in einer FachzeitschriftArtikel

Abstract

Dieser Beitrag gibt einen Überblick über neue Beobachter-Entwurfsmethoden für eine Klasse von linearen, zeitvarianten Systemen. Der Entwurf beruht auf der Idee, nur instabile bzw. langsam abklingende Moden des beobachteten Systems in der Schätzfehlerdynamik zu modifizieren. Die dafür notwendigen theoretischen Grundlagen des sogenannten Lyapunov- und Dichotomie-Spektrums werden erläutert und mit Hilfe von Beispielen untermauert. Wichtige Eigenschaften der resultierenden Beobachter werden in Theorie und Simulation gezeigt.
Titel in ÜbersetzungSpectral theory based observer design for linear time-varying systems
Originalsprachedeutsch
Seiten (von - bis)85-96
Seitenumfang12
FachzeitschriftAutomatisierungstechnik
Jahrgang69
Ausgabenummer2
DOIs
PublikationsstatusVeröffentlicht - 23 Feb 2021

Schlagwörter

  • Beobachterentwurf
  • Detektierbarkeit
  • Dichotomie-Spektrum
  • lineare zeitvariante Systeme
  • Lyapunov-Exponenten
  • Zustandsschätzung

ASJC Scopus subject areas

  • !!Electrical and Electronic Engineering
  • !!Control and Systems Engineering
  • !!Computer Science Applications

Fingerprint

Untersuchen Sie die Forschungsthemen von „Beobachterentwurf für lineare, zeitvariante Systeme mittels Spektraltheorie“. Zusammen bilden sie einen einzigartigen Fingerprint.

Dieses zitieren