Potentiale von Smartwatches für Audience-Response-Systeme

Harald Urwalek, Martin Ebner

Publikation: Beitrag in einer FachzeitschriftArtikelForschungBegutachtung

Abstract

Audience-Response-Systeme ermöglichen dem Auditorium, während eines Vortrages aktiv zu werden. Die vortragendene Person gewinnt damit wertvolle Informationen aus dem Publikum. Mobile, internetfähige Geräte lassen sich in webbasierte Systeme integrieren und zur Benutzereingabe nutzen. Um dieses Feedback den Vortragenden leichter zugänglich zu machen, können die Potentiale der Smartwatch als ein direkt am Körper anliegendes Gerät genutzt werden. Sie schränken die Vortragenden nicht in ihrer Mobilität ein und fördern durch Vibrationssignale und visuelle Signale eine schnellere Reaktion. Vor allem die Integration der Smartwatch in ein Live-Backchannel-System kann den Nutzen des Systemes enorm steigern.
Originalsprachedeutsch
Seiten (von - bis)39-50
FachzeitschriftZeitschrift für Hochschulentwicklung
Jahrgang11
Ausgabenummer4
PublikationsstatusVeröffentlicht - 17 Aug 2016

Fields of Expertise

  • Information, Communication & Computing

Dies zitieren

Potentiale von Smartwatches für Audience-Response-Systeme. / Urwalek, Harald; Ebner, Martin.

in: Zeitschrift für Hochschulentwicklung , Jahrgang 11, Nr. 4, 17.08.2016, S. 39-50.

Publikation: Beitrag in einer FachzeitschriftArtikelForschungBegutachtung

@article{b0cb60d8178849389efbcb3392e8283d,
title = "Potentiale von Smartwatches für Audience-Response-Systeme",
abstract = "Audience-Response-Systeme ermöglichen dem Auditorium, während eines Vortrages aktiv zu werden. Die vortragendene Person gewinnt damit wertvolle Informationen aus dem Publikum. Mobile, internetfähige Geräte lassen sich in webbasierte Systeme integrieren und zur Benutzereingabe nutzen. Um dieses Feedback den Vortragenden leichter zugänglich zu machen, können die Potentiale der Smartwatch als ein direkt am Körper anliegendes Gerät genutzt werden. Sie schränken die Vortragenden nicht in ihrer Mobilität ein und fördern durch Vibrationssignale und visuelle Signale eine schnellere Reaktion. Vor allem die Integration der Smartwatch in ein Live-Backchannel-System kann den Nutzen des Systemes enorm steigern.",
author = "Harald Urwalek and Martin Ebner",
year = "2016",
month = "8",
day = "17",
language = "deutsch",
volume = "11",
pages = "39--50",
journal = "Zeitschrift f{\"u}r Hochschulentwicklung",
issn = "2219-6994",
publisher = "Verein Forum neue Medien in der Lehre Austria",
number = "4",

}

TY - JOUR

T1 - Potentiale von Smartwatches für Audience-Response-Systeme

AU - Urwalek, Harald

AU - Ebner, Martin

PY - 2016/8/17

Y1 - 2016/8/17

N2 - Audience-Response-Systeme ermöglichen dem Auditorium, während eines Vortrages aktiv zu werden. Die vortragendene Person gewinnt damit wertvolle Informationen aus dem Publikum. Mobile, internetfähige Geräte lassen sich in webbasierte Systeme integrieren und zur Benutzereingabe nutzen. Um dieses Feedback den Vortragenden leichter zugänglich zu machen, können die Potentiale der Smartwatch als ein direkt am Körper anliegendes Gerät genutzt werden. Sie schränken die Vortragenden nicht in ihrer Mobilität ein und fördern durch Vibrationssignale und visuelle Signale eine schnellere Reaktion. Vor allem die Integration der Smartwatch in ein Live-Backchannel-System kann den Nutzen des Systemes enorm steigern.

AB - Audience-Response-Systeme ermöglichen dem Auditorium, während eines Vortrages aktiv zu werden. Die vortragendene Person gewinnt damit wertvolle Informationen aus dem Publikum. Mobile, internetfähige Geräte lassen sich in webbasierte Systeme integrieren und zur Benutzereingabe nutzen. Um dieses Feedback den Vortragenden leichter zugänglich zu machen, können die Potentiale der Smartwatch als ein direkt am Körper anliegendes Gerät genutzt werden. Sie schränken die Vortragenden nicht in ihrer Mobilität ein und fördern durch Vibrationssignale und visuelle Signale eine schnellere Reaktion. Vor allem die Integration der Smartwatch in ein Live-Backchannel-System kann den Nutzen des Systemes enorm steigern.

M3 - Artikel

VL - 11

SP - 39

EP - 50

JO - Zeitschrift für Hochschulentwicklung

JF - Zeitschrift für Hochschulentwicklung

SN - 2219-6994

IS - 4

ER -