Photoleitfähigkeit dicht gesinterter Zinksilikate

Heinrich Hess, E. Krauts

Publikation: Beitrag in einer FachzeitschriftArtikelBegutachtung

Abstract

An dicht gesinterten Zinksilikatproben unterschiedlicher molarer Zusammensetzung und Dotierung werden Photoleitungsmessungen im Temperaturbereich 25 K < T < 305 K durchgeführt. Bei den nicht dotierten Proben ist neben beachtlicher Photoleitung im Bereich der Grunditter absorption von 200 bis 230 nm gut meßbare stimulierte Photoleitung im längerweilligen Spektralbereich von 280 nm < λ < 900 nm nachweisbar. Mit zunehmender Mangandotierung nimmt die Photoleitung im Bereich der Grundgitterabsorption stark ab, während im längerwelligen Spektralbereich bei 272 nm ein Maximum der Photoleitung auftritt.
Originalsprachedeutsch
Seiten (von - bis)391 - 398
FachzeitschriftPhysica Status Solidi / A
Jahrgang51
Ausgabenummer2
DOIs
PublikationsstatusVeröffentlicht - 1979

Dieses zitieren